Dienstfahrten mit privatem PKW

2 Antworten

Du kannst ihm erstatten, was Du willst.

30 Ct. sind der Reisekostensatz, der "steuerfrei" erstattet werden darf.

Also wenn Du 50 Ct. erstatten würdest, müßte er 20 Ct. versteuern, würdest Du nur 20 Ct. erstatten, kann er die 10 Ct. Differenz in der einkommensteuer, als Werbungskosten abziehen.

Natürlich ist es am bequemsten die 30 Ct. zu wählen.

Ich würde, wenn weniger gazehlt werden soll, das voher vor den AN schriftlich geben lassen.

Natürlich kann ein AN sich auch weigern den privatwagen für solche touren einzusetzen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

welche steuerliche vorschrift wende ich da an, wenn ich weniger als 0,30 €/km erstatte?

Was möchtest Du wissen?