Diebstahl + Geld 1000 euro von firma gestohlen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf der Seite frag-einen-anwalt wurde die gleiche Frage so beantwortet:

Tätige Reue im strafrechtlichen Sinn setzt voraus, dass der Täter nach Beginn seiner Tathandlung wieder Abstand von seiner Tat nehmen will.

Nicht erst nachdem man erwischt worden ist.

In Deinem Fall hast Du jetzt aber trotzdem die Möglichkeit, vielleicht nicht straflos aber durch Schadenswiedergutmachung mit einer gemilderten Strafe davonzukommen.

Such einfach mal im Netz nach § 46a StGB

Ich vermute, dass Du jetzt vom Arbeitgeber gekündigt wurdest, also setze alles daran wieder eine neue Arbeit zu finden und vielleicht auch noch einen Nebenjob, so dass Du falls es eine Gerichtsverhandlung geben wird, bis dahin soviel wie möglich von den noch 1000,-€ zurück gezahlt hast.

Wenn Du keine Vorstrafen hast, ist die Chance dass Du jetzt ins Gefängnis must ziemlich klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayakus
03.02.2014, 20:49

Ich denke auch, dass nicht viel zu befürchten ist.

Aber ein guter Anwalt für Strafrecht wäre schon angemessen, lass dich gut Beraten und dann wird es schon nicht so schlimm.

Schau zum Beispiel mal hier http://www.kanzlei-sebel.de/anwalt-friedrichshain-strafrecht.htm dort kannst du dich Beraten lassen.

Du gestehst die Tat ja ein und zeigst reue, das sollte sich wie schon oft erwähnt sehr positiv auf das Urteil auswirken.

Lg

0

Das Strafmaß verhängt der Richter in dem gesetzlich vorgegebenen Rahmen. Der ist bei einfachem Diebstahl Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe. Was verhängt wird, hängt von den Vorstrafen ab. Ein nicht einschlägig Vorbestrafter wird wegen eines Diebstahls in dieser Höhe nicht im Gefängnis landen. Die Geldstrafe wird nach den wirtschaftlichen Verhältnissen bemessen.

Viel schlimmer als der strafrechtliche Aspekt werden für Dich die Folgen für Dein Arbeitsleben sein. Die fristlose Kündigung ist Dir sicher und das Arbeitszeugnis wird entsprechend ausfallen.

Eine selbständig erfolgende Anzeige bei Polizei oder Staatsanwaltschaft macht für Dich an sich keinen großen Sinn. Die wird schon durch den Arbeitgeber erfolgen. Was für Dich aber in jedem Falle Sinn machen wird ist, bei einer Vernehmung die Tat nicht zu leugnen. Geständnisse sind immer strafmildernd. Noch weitere Strafmilderung kannst Du erreichen wenn Du den Schaden wieder gut machst. Du kannst also sehr wohl noch etwas unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

idealerweise zeigst Du dich selber an und gibst das Geld schnell zurück-oder hast du es nicht mehr? Wie hoch die Strafe ist-keine Ahnung, hängt wohl vom Vorstrafenregister ab...da mußt du abwarten, vielleicht sagt dir das auch der Polizist, bei dem du dich nun schnell melden solltest zur Selbstanzeige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?