Die Zahl offener Stellen in D ist auf ein Rekordhoch geklettert. Vielfach stagnieren aber die Gehälter auf mäßigem Niveau. Warum?

3 Antworten

Niemand ist gezwungen sich als Lohnslave zu verdingen.

Jeff Bezos und Bill Gates haben es nicht gemacht und sind zu Milliardären geworden.

Etwa 1% hierzulande sind Vermögensmillionäre und das haben die auch nicht als Lohnslaven geschafft.

Allerdings hat derjenige, der weiter kommen will als der Durchschnitt das Risiko, daß er es nicht schafft. Das scheuen so Viele und deshalb steigen die Löhne nicht an.

Tja, Apricotpudel: Das Leben ist hart und als notorischer Jammerlappen in Internetforen verdient man keinen einzigen Cent. Ich schlage -urhebergeschützt- den Forumstitel vor: Die Jammerlappenmauer.

Natürlich bekomme ich von Dir kein DH für diesen Beitrag. Dir geht jede Kinderstube ab. Ist mir auch egal..

27

Das DH bekommst Du aber von einigen anderen !!

1
41

Den Gedanken an ein eigenes Forum für den @ ....pudel, hatte ich heute auch schon !

Ersatzweise dann von mir ... 2x DH !

;-)

1
26

Es waren bis jetzt 184 Fragen in zwei Jahren. Und keiner will das lesen. Trotzdem wird dieses Forum damit zugemüllt.

Es gibt doch soviele andere Foren und Möglichkeiten. Eigener youtubekanal mit Werbepartnern, eigene Partei oder eigener Stammtisch z.B..

3
41
@Andri123

nanu, keine Reaktion ? ich glaube fast, der @........pudel hat begriffen, man sollte die Geduld eines Forum's nicht überstrapazieren. Top !

:o)

1

sag bloß, die Fragen/Antworten von gestern sind schon verarbeitet ???

.....trotz der in Dt. tropischen Temperaturen, Respekt !

"TVöD Entgeltgruppe 10 ist für Ingenieure nicht viel...." - doch, das ist jede Menge.

Wenig sind die Hälfte, und das haben viele.

Kleingewerbe neben dem Hauptberuf?

Freunde, ich bin verheiratet und vom Beruf her Hausmeister und verdiene 2300 Euro Brutto monatlich.

Ich möchte mich neben dem Hauptberuf mit einem Kleingewerbe selbstständig machen, für den Arbeitgeber ist es keine Konkurenz, da das Kleingewerbe ein Drop-Shipping Unternehmen werden soll. (Ankauf/Verkauf bzw.Vermittlung via Internet und Telefon mit bis zu 5 Aufträgen/Bestellungen täglich.

Ich weiss das ich mit dem Kleingewerbe wesentlich mehr verdiene als mit meinem Hauptberuf als Hausmeister. Ich werde min. 200 000 € Euro im Jahr Umsatz machen, wobei die Kosten/Ausgaben bei ca. 35-40 % des Umsatzes liegen.

Ich möchte auch weiterhin als Hausmeister arbeiten, auch wenn das Kleingewerbe von Jahr zu Jahr wachsen wird.

Jetzt meine Fragen:

Was ändert sich für mich beim Gehalt aus dem Arbeitgeberverhältnis?

Werde ich weniger Lohn bekommen?

Wie verhält es sich mit den Krankenkassenbeiträgen? 

Wie siehts mit der Rente aus in die mein Arbeitgeber ja einzahlt? 

Kann man meinen Hausmeisterberuf und mein Kleingewerbe mit garantiertem Wachstum steuerlich von einander trennen? 

Mein Sohn und seine Frau werden in meinem Kleingewerbe angestellt sein und das Geschäft von A - Z leiten, deshalb möchte ich gerne wissen was sich für mich, in meinem Hauptberuf ändert.

Ich danke euch im Vorfeld für jeden Hilfe und freue mich über Tipps

Mit freundlichste Grüßen...

...zur Frage

Ich bin in einem befristeten Arbeitsverhältnis, möchte aber einen Jobwechsel, was mache ich, wenn ich nicht rechtzeitig aus diesem Job komme?

Hallo, ich befinde mich derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis (nach erneuter Verlängerung). Mein Arbeitsvertrag läuft Ende diesen Jahres aus, würde aber weiterbeschäftigt werden. In dem privaten Familienunternehmen kann ich mich nicht weiterentwickeln und ein besserer Lohn ist auch nicht möglich da man mit Geld geizt Tag für Tag ärgere ich mich und mache mir Gedanken. Den Luxus den wir für die Firma erwirtschaften bekommt nur das Unternehmen. Wir arbeiten für den Mindestlohn : 8,50 EUR - auch nachts und feiertags und das ohne jegliche Zuschläge. In Krankheitsfällen müssen die Festangestellten ständig einspringen und allgemein läuft es dort drunter und drüber.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Job und fertige gerade eine Bewerbung an. Diese werde ich vermutlich morgen abschicken. Meine Frage ist:

Was passiert wenn ich nicht rechtzeitig aus dem Job komme und vorerst in der aktuellen Firma bleiben muss? Ich muss ja schließlich abwarten ob ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalte oder nicht. Habt ihr Ideen oder Vorschläge? Die Bewerbung ist eine Initiativbewerbung. Gibt es noch Unternehmen wo man anruft und gleich persönlich zum Vorstellungsgespräch erscheinen darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?