die jüngste Schwester bekommt das Haus mütterlicherseits und möchte die 3Geschwister auszahlen? Wieviel bekommt jedes Geschwister?

2 Antworten

Ergänzend zur Antwort und dem Link von EnnoWarMal noch ein Hinweis:

Lass den Wert des Hauses auf jeden Fall von einem öffentlich vereidigten Gutachter festlegen. Das kostet zwar ein paar Euro, aber vermeidet weitgehend einen Streit.

Ferner berücksichtigt ein Gutachter bereits in seinem Wertansatz etwaige wertmindernde Faktoren, also z.B. ein geplantes Wohnrecht für die Eltern o.ä. wenn er es weiss.

24

Ein vereidigter Gutachter ist aber teuer.

Ich nehme für solche Dinge immer einen Makler, das ist hier bei uns für das Vormundschaftsgericht auch ausreichend. Ich habe gerade eine Rechnung über 300,-€ für eine solche Werteinschätzung erhalten. Ein echter Gutachter hätte doch mindestens 1.000,-€ gekostet.

Das war allerdings auch mit allen Beteiligten vorher abgesprochen, dass diese Werteinschätzung ausreichend ist. Es ging auch um die Veräusserung eines Anteils an die Miterben. O.k., und das Haus ist nahezu wertlos und der Makler bekommt häufiger Aufträge von mir, ansonsten hätte er wohl mehr genommen.

Wenn man sich nicht einig ist, hast Du natürlich Recht.

1

Schenkung eines Hauses von der Mutter - wie verhält es sich mit der Steuer bei der Schuld an Geschwister?

Ich bekomme von meiner Mutter ein Haus geschenkt und zahle je 1/3 an meine beiden Geschwister. Davon erhält einer die ganze Summe auf einmal und meine Schwester gewährt mir einen Privatkredit über die Summe (75.000€) welchen ich dien ächsten Jahre monatlich abzahle. Meine Schwester möchte dafür keinerlei Zinsen. Wie verhält es sich da mit der Steuer gegenüber dem Finanzamt ?

...zur Frage

Wie muss ich Geschwister auszahlen, wenn ich das Haus meines Vaters übernehme?

Ich möchte das Haus meines Vaters übernehmen. Wie muss ich rechtlich gesehen meine Schwester auszahlen?

Es sieht folgendermaßen aus: Ich möchte das Haus meines Vaters übernehmen. Es hat 2 separate Wohnungen, von denen ich eine bewohne. Jedoch gibt es im Grundbuch keine Aufteilung, weshalb es offiziell ein Einfamilienhaus ist. Das Haus kann man mit ca. 200.000€ Verkehrswert bewerten, wovon mein Vater noch 60.000€ finanziert hat und abbezahlen muss.

Wenn ich nun den Kredit meines Vaters übernehme, mit welcher Summe müsste ich dann meine Schwester auszahlen?

Gäbe es ne Möglichkeit, mir nur eine Wohnung überschreiben zu lassen, wenn es keine Aufteilung gibt? Wenn ja, würde das Sinn machen?

...zur Frage

Grunderwebsteuer bei Auszahlung von Erbansprüchen?

Fall: Eltern vererben ihr Einfamilienhaus an mehrere Kinder. Ein Kind möchte das Haus übernehmen und die Geschwister auszahlen. Ist diese Auszahlung grunderwerbsteuerpflichtig? (könnte ja wie ein separater Hausanteilskauf gewertet werden?)

...zur Frage

Wieviel erbt Schwester vom Hausverkauf der Eltern?

Hallo zusammen, mein Mann soll mal das Haus seiner Eltern erben. Seine Schwester hat früher schon einen Bauplatz bekommen und hat ihn nicht auszahlen müssen. Wieviel muss mein Mann seiner Schwester von dem evtl. Hausverkauf noch abgeben, wenn die Eltern versterben?? Wird ihr Grundstück mit dem heutigen Wert angerechnet oder mit dem damaligen?? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Ich habe mit meiner Schwester mein Elternhaus geerbt. Sie möchte entweder ausgezahlt werden oder mich auszahlen. Wir wohnen beide dort. Kann sie das verlangen?

...zur Frage

Unterschied zwischen Nachweis- und Vermittlungsprovision?

Hallo,

bekommt ein Makler auch schon eine Nachweisprovision, wenn er dem Aufttraggeber lediglich Kontaktdaten übermittelt oder muß immer auch ein Abschluss folgen?

Und bei der Vermittlungsprovision bekommt er nur Geld, wenn das Geschäft auch erfolgreich abgeschlossen wurde?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?