deutschen Bürger die ein Konto im Ausland haben?

6 Antworten

Hier sind schon einige sehr gute Antworten, aber um es nochmals zusammen zu fassen:

Die Einkommensteuer ist nur in ganz wenigen Länder eine Frage der Staatsangehörigkeit. Deutschland gehört nicht dazu.

Konten innerhalb der EU werden nach Deutschland gemeldet, deshalb muss man innerhalb der EU auch seine Steuer-ID, oder Steuernummer nennen, wenn man in einem anderen Land, als seinem Wohnsitzland ein Konto eröffnet.

Mit anderen Ländern gibt es vereinzelt abkommen über Meldungen, z. B. gibt es Datenaustausch mit den USA.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Grau ist alle Theorie.

Habe mir angeschaut, mit welchem organisatorischem Aufwand Kontoeröffnung in Brasilien und Uruguay verbunden ist. Da bekommt man als Nichtresident keinen Fuß in die Tür, Ausweis hin oder her.

Du hast vielleicht schon an der Antwort von Petz1900 erkannt, dass Deine Sachverhaltsdarstellung sehr dürftig ist, während "Ausland" für "weltweit" steht und daher auch nicht hilfreich sein kann.

Im übrigen kümmert sich das (deutsche) Finanzamt nicht nur um deutsche Bürger, sondern vor allem um in Deutschland Steuerpflichtige. Das sind ein paar mehr Leute, wie Du Dir sicher ausmalen kannst.

Okay Danke für die Informationen ich meine Ausland damit in Südamerika Zb

0

Was möchtest Du wissen?