Deutsche Mieteinnahmen versteuern

1 Antwort

Als Bürger ohne Wohnsitz, oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, bist Du nur mit Deinen inländischen einkünften stuerpflichtig.

Dabie ist es eben auf jeden Fall die Miete, denn die Mieteinkünfte werden nach dem Muster Doppelbesteuerung abkommen, das auch zwischen "D" und Spanien besteht immer in dem Land besteuert, wo die Immobilie ist.

Also, Deine Mieteinnahmen, abzüglich Deiner Kosten für die Immoblie sind hier steuerpflichtig. Annahme Miete 500,- im Monet sind 6.000,-. abzüglich der kosten, die Du nciht umlegst, Abschreibung usw. 2.000,-. wären steuerpflichtig 4.000,- das in der Tabelle abgelesen, aber mindestens 25 % also 1.000,- Euro Steuer.

In welchem Land sind Mieteinnahmen zu versteuern die eine in der Schweiz lebende Person aus Vermietung einer in Deutschland belegenen Immobilie erzielt?

In den vergangenen Tagen hat der User schulstrasse uns sein Leid geklagt und um Rat gebeten.

Um es kurz zusammen zu fassen: Dieser User lebt in der Schweiz und hat ein in Deutschland belegenes Einfamilienhaus gekauft und vermietet. Nun streitet er mit dem Schweizer Steueramt darüber, ob die von ihm erzielten Mieteinnahmen nicht um einen fiktiven Eigennutzungsanteil zu erhöhen sind.

Was mir an dieser Sache Rätsel aufgibt ist, wieso diese Mieteinnahmen nicht in Deutschland versteuert worden sind. Kann mir das jemand erklären? Wäre das Steueramt in der Schweiz an das Ergebnis eines in Deutschland ergangenen Steuerbescheids gebunden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?