Deutsche Bahn stellt mir die Strafe meiner Meinung zu unrecht, was kann ich machen?

3 Antworten

Doof gelaufen. Aber "keine Zeit" ist leider keine Entschuldigung für ein fehlendes Ticket. Im Nahverkehr kannst du ein Ticket im Zug beim Zugbegleiter nur noch kaufen, wenn alle Ticketautomaten am Bahnhof defekt sind. Und den Defekt solltest du sinnvollerweise belegen können (z. B. mit einem Foto vom Display und der Automatennummer).

Ich hatte die Situation in meiner Ausbildungszeit dutzende Male (die Automaten waren quasi wöchentlich kaputt), bei mir waren die Zugbegleiter allerdings immer halbwegs freundlich und hilfsbereit.

Es steht dir aber natürlich frei, dich wegen dem unfreundlichen Verhalten des Zugbegleiters bei der Bahn zu beschweren.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Laut Beförderungsbedingungen ist bei Einstieg ein gültiges Ticket notwendig.

Ausnahmen gelten nur im Fernverkehr (ICE, IC, EC). Dort kann man gegen Aufpreis ein Ticket beim Schaffner kaufen.

Gegen unhöfliche und unfreundliche Behandlung durch Personal kann man sich an die Kundenhotline des jeweiligen Verkehrsunternehmens wenden.

Absolut richtig! 👍🏼

0

Das ist natürlich nicht in Ordnung. Gehe zur Polizei und erstatte Anzeige.

Falls du eine Internetverbindung hast, kannst du alternativ auch die Internetwache gebrauchen:

https://www.bka.de/DE/KontaktAufnehmen/Onlinewachen/onlinewachen_node.html

Weswegen soll denn da bitte Anzeige erstattet werden???

0
@Frommwood

Das frage ich mich auch gerade. Selbstanzeige wegen Schwarzfahren?

Aber noch besser finde ich ja "falls du eine Internetverbindung hast" :)

0
@Vibrant57

Du hast die Website aber schon gelesen, oder???

Zitat von der genannten Website:

„Nachlösen in der Bahn?

Das Chaos-Thema - weil es superunterschiedlich sein kann, ob man nun gerade in einer Bahn nachlösen kann oder dies vorher am Schalter gemacht haben muss. Deswegen hilft hier eigentlich nur vorheriges Fragen am Schalter - und dann kann man auch gleich nachlösen, falls nötig. Beim Nahverkehr innerhalb der Städte geht das normalerweise gar nicht - wenn man z.B. in die nächste Preisstufe hineinfährt, muss man dafür auch die entsprechende Fahrkarte haben. Bei Fernverkehrszügen ist es grundsätzlich möglich ein Ticket im Zug zu kaufen. Das ist dann aber etwas teuer als am Schalter oder Fahrkartenautomaten weil ein sog. Bordpreis erhoben wird. Bei Nahverkehrszügen (z.B. Regionalexpress) ist der Ticketverkauf im Zug grundsätzlich nicht vorgesehen, immer nur mit gütigem und d.h. entwertetem Ticket einsteigen! Ansonsten ist man leider Schwarzfahrer.“

1
@Frommwood

Es ist aber nicht illegal, ein Ticket beim Schaffner zu kaufen.

0
@Vibrant57

Wenn die AGB des Verkehrsunternehmens vorgeben, dass VOR Fahrtantritt ein gültiger Fahrausweis gekauft werden muss, dann ist das Betreten des Zuges ohne Fahrschein per Definition Schwarzfahren.

0
@Vibrant57

Ähm... hast du gelesen, was da steht? Ansonsten lies mal bitte im Abschnitt "Nachlösen in der Bahn?" die letzten beiden Sätze und sag mir, was da steht.

1
@Frommwood

Lass, das ist ein Troll. Hab mir gerade seine alten Beiträge angeschaut. Bin aber auch drauf rein gefallen :)

1
@Answer123

Dort steht nicht, dass es pauschal verboten sei. Lies es dir mal durch.

0
@Answer123
Lass, das ist ein Troll.

Weil du Fakten nicht wahrhaben willst?

0
@Vibrant57

Genau deswegen. Ich glaube, hier kann sich jeder selber ein Bild machen, was von deinen Beiträgen zu halten ist. Mit und ohne Internetverbindung. Schönen Abend noch.

0
@Vibrant57

Homepage der Deutschen Bahn, Verlinkungen leider nicht möglich.

Zitat:

„Wenn Sie es besonders eilig haben, können Sie in den Fernzügen der Bahn Ihre Fahrkarten zum Bordpreis kaufen. Bitte geben Sie dem Zugpersonal direkt Bescheid, dass Sie noch eine Karte benötigen. Für Fahrkarten im ICE/EC beträgt der Aufpreis 17 Euro. Bezahlen können Sie entweder bar oder per Kreditkarte. Einige Sonderangebote sind an Bord allerdings nicht erhältlich.

Hinweis: In Nahverkehrszügen und in der S-Bahn müssen Sie Ihre Fahrkarte auf jeden Fall vor der Abfahrt gelöst haben.“

0
@Answer123

Dir auch noch einen schönen Abend. Eine Internet-Besitz-Pflicht existiert gleichwohl nicht.

0
@Frommwood

Wenn das so wäre, würden Schaffner keine Tickets verkaufen. Tun sie aber.

0
@Vibrant57

Jepp, alle Welt hat Unrecht. Die Deutsche Bahn verbreitet auf ihrer Website Lügen.

Nur Du hast natürlich Recht 👍🏼😊

0
@Frommwood

Das Internet behauptet viel. Hast du noch nie einen Schaffner gesehen, welcher Tickets verkauft?

0

Was möchtest Du wissen?