Depotübertrag

3 Antworten

So weit ich weiß, muß die neue Bank die Wertpapierdaten (Kaufdatum, -kurs) bei der bisherigen Bank ausdrücklich anfragen. Dann muß diese die Angaben auch liefern.

Meine neue Bank hat das alles völlig automatisch gemacht. Das auch noch kostenfrei und ich bin sehr zufrieden mit der.

Werbung durch Support gelöscht

Gruss Ronny

Ein Wechsel oder Übertrag eines Fonds-Depots ist in Zeiten der Rezession nur dann sinnvoll, wenn dadurch für den Anleger ein Mehrwert entsteht, auch unabhängig von der Performance der Fonds. Werbung durch Support gelöscht bietet neben 100 % Rabatt auf 7000 Fonds eine Beteiligung an den Vergütungen der Fondsgesellschaften. Diese wird als Treueprämie ausgezahlt. Ich kann dies nur empfehlen, da ich mein Depot dorthin übertragen habe und schon in den Genuss der Treueprämie gekommen bin. Die Abwicklung war sehr professionell und diese Prämie wird automatisch ausgezahlt. Ein echter Tipp um sein Depot zu übertragen oder zu wechseln: Werbung durch Support gelöscht

Transaktionkosten

Werden Wertpapiere von einem Depot im Ausland auf ein Depot in Deutschland übertragen, fallen Kosten in Höhe von durchschnittlich 1,5 % an. Sind auch dies Transaktionskosten, die steuerlich relevant sind?

...zur Frage

Ich habe ein Depot eröffnet und möchte mein Geld gut anlegen, was haltet Ihr vom MSCI World?

Ishares Core sinnig? Ich bin 16 Jahre alt und um von Zinseszinsen bestmöglichst zu profitieren habe ich ein Depot eröffnet und möchte nun mein geld anlegen. Ich bin dabei auf den MSCI World gestoßen der mir als Renditenquelle ziemlich sicher erscheint. Im Vergleich zu db-x tracker und Comstage hat der ETF von Ishares meiner Meinung nach am besten abgeschnitten. Ich würde trotzdem noch gerne zusätzlich zu den Verkaufsprospekten ein paar Meinungen von Erfahrenen hören. ist das Sinnvoll? Und ich habe das mit der Thesurierung noch nicht ganz verstanden, kann ich mein geld nur wiederbekommen wenn ich den Sheet wieder verkaufe also werden die Zinsen einfach in den Verkaufspreis sozusagen reingesteckt ( angenommen der Kurs bliebe gleich)?

...zur Frage

Depotübertrag aus Familiendepot mit nur einem offiziellen Depotinhaber

Gesetzt folgenden Fall: Eine Mutter als einzige Depotinhaberin bildet in den 1990er Jahren mit zwei ihrer erwachsenen Kinder, vornehmlich um kostensynergistische Vorteile der Beteiligten zu nutzen, eine Investmentgemeinschaft, wobei die Kinder ihre Einlagen per Überweisung von ihren Konten in das bereits bestehende Depot getätigt haben. Bis heute haben sich die Anteile aufgrund von Entnahmen so verschoben, dass ein Kind den Löwenanteil innehält. Ein großer Teil der Aktien etc. unterliegt noch dem Bestandsschutz vor Einführung der Abgeltungssteuer, und kann somit theoretisch bei Veräußerung steuerfrei erlöst werden. Jetzt sollen die entsprechenden Anteile der Papiere in ein eigenes Depot des den Löwenanteil beanspruchenden Kindes übertragen werden. Um aber den Bestandsschutz zur Abgeltungssteuerfreiheit zu wahren, müsste der Transfer als unentgeltlicher Übertrag in Form einer Schenkung gegenüber der Depotbank deklariert werden, obwohl es realiter gar keine Schenkung darstellt, sondern lediglich quasi ein Besitzwechsel. Weiterer Nachteil: Der Freibetrag bzgl. einer etwaigen Erbschaft wird für einen Zeitraum von 10 Jahren tangiert.

Frage: Lassen sich die Wertpapiere so übertragen, dass die Umstände der eigentlichen Konstruktion gerecht werden, wobei der Bestandsschutz vor der Abgeltungssteuer gewahrt bleibt und klargestellt ist, dass die Kinder die Inhaber ihrer Anteile waren und bleiben und die depotinhabende Mutter bezüglich dessen lediglich als Verwahrerin fungierte?

...zur Frage

Brauche ich eine Nichtveranlagungsbescheinigung?

Ich bin Student und habe 0€ Einkommen.

Der Steuerfreibetrag liegt bei etwa 8000€ für 2017.

Durch Kapitalerträge würde ich jedoch den Sparerpauschalbetrag von 801€ übertreffen.

Ein Freund der online-trading betreibt würde das Geld verdienen. Ich würde ihm meinen Einsatz überweisen. Er würde dann monatlich meine Eträge überweisen.

Jedoch nicht auf meine Hausbank, sondern über ein anderes Kreditinstitut.

Darf mir mein Freund monatlich meine Gewinne überweisen? Muss ich sonst noch etwas tun, oder ist das alles rechtens? Da es sich nicht um meine Hausbank handelt, wird auch keine Abgeltungssteuer abgezogen. Deshalb ist die Nichtveranlagungsbescheinigung unrelevant, oder?

Ich bin für jede Antwort sehr dankbar.

...zur Frage

Postbank verweigert Depotübertrag von CS Euroreal

Meine Mutter will Ihre CS Euroreal Anteile von der Postbank auf ihr neues Depot bei der DiBa übertragen. Die PB Beraterin sagte ihr allerdings, das es zur Zeit nicht möglich sei, da der Fond im Moment geschlossen sei.

...zur Frage

Können Wertpapiere auf ein anderes Depot übertragen werden?

Wenn ich bei einer anderen Bank ein neues Depot eröffnen möchte und das alte Depot bei meiner alten Bank schließen möchte, kann ich dann meine Wertpapiere, Aktien, Anleihen,.. alles auf das neue Depot übertragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?