Dekoartikel verkaufen als nebenjob. Was soll Mann machen?

2 Antworten

Du kannst dir für ungefähr 14-30€ ein Kleingewerbe eröffnen. Wenn du mit deinen Artikel auf Menge gehst und einiges davon verkaufst ohne es steuerlich anzugeben, könntest du in Schwierigkeiten geraten.

Für ein Kleingewerbe brauchst du kein Standort und keine Firma. Du kannst aussuchen ob du vollzeit oder nur teilzeit arbeitest. Am Anfang kommt einiges an papierkram auf dich zu, steuerliche Erklärung, verdienst usw. Wenn du aber einmal drine bist und den Rhythmus verstehst ist es auch ein Kinderspiel.

Nur antworten wenn ahnung vorhanden

Es gibt z.b. kein kleingewerbe

0
@Sibsab

Google ist nicht steuergesetz

Googeln muss man auch können

Kleingewerbe ist dem ust-recht zuzuordnen

0

Frag das gewerbeamt

Wissen sie nicht? Bitte kein antwort schreiben. DANKE
0
@Baboka

Ich weiss

Du weisst nicht was du willst

0
@Impact
Du hast Glück, also weißt du es. Danke für die tolle Hilfe
0

Was möchtest Du wissen?