Debitorenbuchhaltung immer Pflicht?

1 Antwort

Hallo,

da die "Debitoren-Kreditoren-Buchhaltung" einen Teil der allgemeinen Finanzbuchhaltung ausmacht ist es essenziell für eine ordnungsgemäße Buchführung. Ohne diesen Teil Buchführung können Geschäftsvorfälle nicht ordentlich nachvollzogen werden. (Soweit eine Buchführungspflicht besteht.)

Kleinere Unternehmen sind zwar von der doppelten Buchführung befreit (vgl. § 241a HGB, § 148 AO), jedoch kann die "Debitoren-Kreditoren-Buchhaltung" zum Vorteil werden, da das Unternehmen zu jedem Zeitpunkt seinen genauen Finanzstatus abrufen kann.

Hoffe ich konnte helfen. :)

Grüße

von kleinunternehmerreglung zur Regelbesteuerung (Umsatzsteuervoranmeldung mtl.viertl. jährlich?)

hallo, anfang februar bin ich zur meinem steuerberater gegangen und habe ihm gesagt, dass ich gerne von der kleinunternehmerreglung raus, weil mein umsatz letztes jahr 2011 22400 betrug. er wollte dem fa ein schreiben setzen und ich sollte dann auf antwort warten. da bis jetzt nichts gekommen ist, habe ich meinem steuerberater gefragt und er hat gesagt, das er es auf jedenfall mitgeteilt hat dem fa und ich ein schreiben bekommen hätte sollen. somit habe ich letzte woche beim fa angerufen und die haben mir gesagt, das ich ust-pflichtig bin. ich habe seid anfang des jahres alle meine rechnungen mit mwst. ausgewiesen und bisher keine ust.voranmeldung getätigt. jetzt hatte ich meinen steuerberat auf empflehlung einer freundin gewechselt letzte woche und er wil jetzt die umsatzsteuervoranmeldung machen und ich solle mit versäumniszuschlägen rechen, da ich das hätte machen müssen. ein anderer freund sagt jedoch, dass er seine umsatzsteueranmeldung immer jährlich macht bzw. sein steuerberater. der jetztige steuerberater will jetzt monatlich buchhaltung bei mir führen, und daher 60 euro in rechnung mtl. stellen. mein frage: stimmt das, dass ich jetzt doch monatlich umsatzsteuervoranmeldung machen müsste und muss? und mit versäumniszuschlag rechnen muss? kann ich das auch nicth jährlich machen umsatzsteuervoranmeldung? (falls relevant bin promoter) für tipps würde ich mich freuen : ) danke im vorraus...

...zur Frage

Trotz Pflicht nie eine Steuererklärung geschrieben?

Hallo liebe community,

und zwar habe ich beim recherchieren, wie das mit der Steuer als Selbständiger ist, herrausgefundend das ich von 2009 bis 2015 eigentlich eine Steuererklärung machen hätte müssen. Ich bin damals immer davon ausgegangen das ich es nicht müsste, da ich eh immer unter dem Freibetrag geblieben bin. Jedoch hatte ich von 2009 bis 2011 (noch Schüller) 2 minijobs (hier war eh keine Pflicht wenn ich das richtig verstanden habe). Von 2011 bis Ende 2014 arbeitete ich als freier Angestellter und hatte zu dem im Jahr 2012 einen Ferienjob, deswegen hatte ich einen Monat die lklasse 6 (deswegen wäre hier eine Steuererklärung nötig gewesen, wenn ich das richtig verstanden habe). Zudem arbeitete ich während meiner Ausbildung von 2013-2014 immer noch als freier Angestellter und hätte glaub ich auch dort eine machen müssen, wobei die Nebeneinkünfte aus dieser Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt unter 400 Euro im Monat blieben. Nach der Ausbildung bis zum Studium 2015 habe ich zudem 2 Monate ALG 1 (ganze 200 iwas im Monat bezogen), ich hätte somit auch hier eine Lohnsteuererklärung machen müssen.

Meine Frage ist nun, ich habe nie eine Steuererklärung gemacht, aber auch nie eine Aufforderung dazu bekommen, was soll ich nun machen und was kann im schlimmsten Fall passieren wenn ich nichts mache? Soweit ich weis hatte ich zwar teils die Pflicht, blieb aber eh immer unterm Freibetrag, kann also etwas negatives auf mich zurückfallen, außer das ich vlt Geld verschenkt habe?

...zur Frage

Wie hoch ist meine chance einen autokredit zu bekommen

Guten Abend, also ich überlege mir einen neuen Wagen zuzulegen und habe an eine finanzierung gedacht. da geht es direkt mit dem thema bonität los. ich habe jetzt seit 5 jahren handy verträge und co. zu meiner zahlungsmoral muss ich sagen das ich in den jahren 2 mal die handyrechnung und 2 mal die raten für meinen laptop zu spät bezahlt habe(nie weiter als 1 Mahnung), aber seit ca 1jahr meinen rechnungen immer rechtzeitig nachgekommen bin. ich habe einen jahresvertrag (Arbeit) und ein gehalt von 1.9-2.3 netto sicher im monat. zur zeit finanziere ich nichts, bestizte nur einen handyvertrag. meine ausgaben liegen im monat bei ca 1.2 inkl. miete und daher bleibt meiner meinung nach genug spielraum für ein neues auto.(rücklagen vorhanden, aber nicht für ein auto) in zahlung geben würde ich dann auch mein altes auto wert 1.300 laut gutachter. das fahrzeug meiner träume kostet 25tausend und ich frage mich ob ich überhaupt die chance auf einen kredit habe oder mir den traum vom neuen auto direkt aus dem kopf schlagen kann. lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?