Daxvorstände verdienen weniger. Wie das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Börse läuft zwar gut, aber die Ergebnisse der Firmen haben sich in 2013 nicht wirklich verbessert. Damit ist der var. Anteil der Zahlungen davon betroffen. Der Fixanteil änderte sich nur wenig bis gar nicht.

Die Chefs der deutschen Großkonzerne haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 5,3 Millionen Euro verdient. Das ist nur wenig mehr als 2012 (5,2 Millionen Euro). Allerdings kletterten die operativen Gewinne (Ebit) nach den Angaben deutlich rasanter von 3,2 Milliarden auf 3,9 Milliarden Euro. „In der Gesamtschau ergibt sich damit ein stimmiges Bild aus wirtschaftlicher Dynamik und Entwicklung der Vergütungen“.

Weil die auch eine variable Vergütung haben, die vom Unternehmensergebnis abhängig ist.

Was möchtest Du wissen?