Davos Finanz (yourfinanz)?

1 Antwort

Ich habe wie alle anderen ein Brief erhalten per Nachname und musste ca. 280€ zahlen.

Und warum bitte schön bezahlt man eine derartige Forderung? "Was !! wurde Dir denn da in Rechnung gestellt ? Das Geld kannst Du als Leer/Lehrgeld verbuchen ..... in den Wind geschossen .... einen Kredit wirst Du trotzdem nicht erhalten.

Das sollten die angeblichen Bearbeitungskosten für den Vermittler sein. Ich kenne mich da nicht aus und habe nicht an Betrug dabei gedacht. Auch egal, ich will nur wissen ob es bei der einmaligen Zahlung bleibt oder ob da noch mehr scheisse kommt weil an sich hat man ja einen Vertrag unterschrieben...

0
@nelekhmn

Gib in der Suchfunktion des Forums "Davos" ein. Da gibt es reichlich Informationen!

0
@nelekhmn

Du kannst ziemlich sicher sein, dass da "noch mehr Scheiße kommt". Mehr darf ich dazu nicht mehr sagen, der Finanzfrage-Support hat mir verboten, böse Dinge über diese Firma zu schreiben. Und positive fallen mir beim besten Willen nicht ein.

0

Was möchtest Du wissen?