Dauerhafte volle EU-Rentnerin. Halbjähr. Auslandsaufenth. f. Rentenvers. OK, Grundsicherung verneint

2 Antworten

Sätze von Dir wie:

Was du weißt, habe ich schon längst gelesen

oder:

Die "Broschüre" habe ich schon lange vor deinem Hinweis gelesen

verwundern mich darüber, dass Du mit Deinem Wissen dann trotzdem noch diese Frage einstellst.

will man mich zwingen das Geld hier auszugeben

Wenn Du schon von Steuergeldern lebst, ist es doch wohl verständlich, dass dieses Geld wenigstens in dem Land bleibt, wo es erwirtschaftet wurde.

Mein Rat an Dich ist folgender: Bleibe in Deutschland und reg Dich nicht über Sachen auf, die nun mal vom Gesetz vorgegeben sind. Das ist auch besser für Dein Herz ;-)

Hallo Gizzmo74, tut mir leid für Dich, daß es Dir gesundheitlich schlecht geht, die Rente beruht auf Beitragszahlungen von Arbeitgeber und von Dir und hier sind die Abwesenheitsregelungen viel großzügiger, die Grundsicherung ist eine Leistung des Deutschen Staates und die ist an den Aufenthalt in Deutschland geknüpft. Meines Wissens (so handhabt das unser Sozialamt) dürfen die Leistungsbezieher sogar nur 2 Wochen pro Jahr ortsabwesend sein, sollte es länger sein, besteht kein Anspruch mehr und natürlich wird Dir auch die Krankenkasse Probleme machen, kann Dir nur raten, in eine wärmere Gegend von Deutschland zu ziehen, hier gibt es auch große Unterschiede z. B. zwischen dem kalten Süden (Alpenvorland) und dem milden Westen (z. B. Freiburger Gegend).

Kurz zu den Fakten:

  1. Fragesteller bezieht EU Rente
  2. Fragesteller bezieht Grundsicherung

Die GKV hat als Leistungsträger nichts, aber auch gar nichts damit zu tun.

1
@alfalfa

Danke für die Anmerkung alfalfa, mir ist schon klar, daß der Fragesteller zweierlei Einkommen hat, Rente aus der DRV und aufstockend Grundsicherung vom Sozialamt, habe aber die Frage auch so verstanden, daß er Schwierigkeiten hat, wenn er ein halbes Jahr im Ausland sich aufhält, wieder in die Krankenkasse zu kommen, oder hab ich das mißverstanden?

1
@Rentenfrau

Das hast Du missverstanden. Der Fragesteller will nicht dauerhaft ins Ausland, weil unser Gesundheitssystem das einzige ist, was ihn aufnimmt. Das ist auch problemlos möglich. Das ist nur der Grund nicht dauerhaft auszuwandern.

Der Fragesteller will: - 6 Monate in Südamerika leben - Volle EU Rente für die Zeit haben (unkritisch und okay) - Volle Grundsicherung für die Zeit on Topp - Begründet den Anspruch aufgrund der Gesundheitssituation - Regt sich darüber auf, dass Grundischerung nur 3 Monate bewilligt wird - Sucht Tipps um volle 6 Monate Grundsicherung zu bekommen - Ignoriert die Gesetzgebung und findet Fachinformationen zynisch - Kennt alle Informationen schon

und wundert sich über Antworten, und kennt nicht die Bedeutung des Wortes Zynismus. Da ist Hopfen und Malz verloren, da bleibt nur der Klageweg.

3

Was möchtest Du wissen?