Das neue Haus läuft auf Erbpacht, trotzdem will die Stadt Grundsteuer kassieren, wieso das?

5 Antworten

Nutzung des Grundstücks, wenn auch Erbpacht sind Sie, somit wird die Grundsteuer bei Ihnen fällig und das jedes Jahr einmal. Das ist übrigens genauso wie bei einer Eigentumswohnung die vermietet ist- hier zahlt auch der Mieter die Grundsteuer, die kann nämlich der Eigentümer/Vermieter auf die Mieter umlegen. MfG

Doch, das ist so.

Sie haben ja auch das Recht dieses Grundstück auf viele Jahre zu nutzen. und ausserdem das Eigentum an dem Gebäude, was dort von errichtet ist.

Die Höhe der Grundsteuer ist auch entsprechend geringer, als wenn es ein Gebäude auf eigenem Grund wäre.

Ich staune immer wieder warum so viele Menschen sich über die Steuerpolitik der Ämter wundern. Das Deutsche Steuersystem ist eines der komplexisten die es gibt

Was möchtest Du wissen?