Darlehnsvertrag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

tanjafee: Mit ein bisschen Einsicht und guten Willen ist vieles möglich und machbar. Das Darlehen wurde zweckgebunden zugesagt. Der Verwendungszweck wurde ohne dein Verschulden nicht geschaffen. Warum sollte die Bank ein werthaltiges Ersatzobjekt ablehnen? Vielleicht nimmt sie für die neue Prüfung eine geringe Gebühr.

Ob die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen den Verkäufer Erfolg haben könnten, vermag ich nicht zu beurteilen.

Übrigens:: Warum anderweitig verkauft wurde, hast du uns nicht verraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RatsucherZYX 23.01.2013, 17:23

Ob die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen den Verkäufer Erfolg haben könnten, vermag ich nicht zu beurteilen. Übrigens:: Warum anderweitig verkauft wurde, hast du uns nicht verraten.<

Völlig richtig, das ist viel wichtiger als die Verwendung des Kredits, denn das Thema lässt sich mit der Bank am Schreibtisch regeln, fertig, aus.

0
RatsucherZYX 23.01.2013, 17:28
@RatsucherZYX

Völlig richtig, das ist viel wichtiger als die Verwendung des Kredits, denn das Thema lässt sich mit der Bank am Schreibtisch regeln, fertig, aus.

Hat sich ja wohl inzwischen geregelt und erledigt.

0

Ohne Zustimmung der Bank kann das Objekt nicht ausgewechselt werden denn das Haus dient doch der Absicherung des Darlehens und ist eingewertet worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

der Darlehensvertrag kann nicht pauschal für eine x-belibige Immobilie verwendet werden. Sonst könnten Sie ja auch in Spanien eine schöne Finca mit dem Geld kaufen :-) Oder 5 Merzedes

Die Immobilie dient als Sicherheit und das Darlehen ist auf Basis dieser geprüft werden. Haben Sie den Darlehensvertrag unterschrieben ? Falls ja , sehen Sie zu das sie ihn noch wiederrufen können. Sonst entstehen womöglich kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tanjafee 23.01.2013, 15:29

Hallo, danke für die schnellen antworten. also das haus haben wir uns im juli 2012 schon angeschaut und gesagt das wir es im januar 2013 kaufen möchten, der eigentümer war damit einverstanden. im september hat sich noch einer das haus angeschaut und meinte er möchte auch das haus kaufen. da sagte der eigentümer ok wer als erstes mir den vertrag von der bank vorlegt bekommt das haus. ok dachten wir dann haben wir das haus verloren weil wir ja erst im januar kaufen wollten. am 03.01.2013 habe ich den eigentümer angerufen ob das haus noch zu haben ist da sagte er ja klar der andere hält mich nur hin. super dachte ich und ab zur bank. jetzt haben wir eine zusage bekommen und der eigentümer meinte er könnte nicht mehr an uns verkaufen weil ihm gedroht wird mit anwalt und anzeige. weil der andere käufer dem makler der noch nebenbei am laufen war schon 1000,- euro bekommen hat und sein restliches geld haben will. jetzt hat der eigentümer angst und verkauft das haus dem anderen. aus dem vertrag kommen wir raus habe gestern mit der bank gesprochen.

0
HilfeHilfe 23.01.2013, 15:34
@tanjafee

OK

hat Dir auch der Sachberarbeiter der Bank zugesichert das du kostenfrei rauskommst ?

Falls nicht bitte nachhaken und schriftlich geben lassen !

0
tanjafee 23.01.2013, 15:37
@HilfeHilfe

ja, sie hat mir gestern eine bestätigung per mail zugeschickt.

1

Was möchtest Du wissen?