Darlehenszinsen Gewerbesteuer § 4 Abs. 5b EStG

1 Antwort

Da kann man aus meiner Sicht keine generelle antwort geben.

Wenn der Unternehmer zur Bank geht udn sagt (und es auch so abwickelt), ich brauche 10.000.- Kredit , weil ich 10.000,- Euro steuern zahlen muss, dann kein Abzug.

Wenn er zur Bank geht udn einen Kredit über 11.000,- Euro aufnimmt um das Kapital seines Unternehmens zu stärken und dnach von einem Geschäftskonto mit einem Guthaben von 11.000,- Euro eine Entnahme von 10.000,- tätigt, die das Vermögen des Unternehmens nicht ins Minus gehen läßt, dann wären die Zinsen abzugsfähig.

von der Entnahme kann er dann ja die Steuern zahlen.

Alternative:

Zweikontenmodell

Aber auch da dürfen keine Überentnahmen entstehen.

Sehe ich ebenso.

0

Fahrtenbuch wie lange?

Für meinen Betrieb möchte ich ein Auto gekaufen.

Mir wurde gesagt dass ich das Fahrtenbuch 3 monate führen muss und dann nicht mehr. Stimmt das oder muss ich es für jedes Jahr neu machen und dann evtl wieder 3 monate lang ? Wenn es das Finanzamt nicht anerkennt und ich aber die 1% Regelung nicht möchte, kann ich es dann wieder zurück in den Privatbesitz nehmen. Muss ein Auto einen bestimmten Preis haben um als Betriebsfahrzeug anerkannt zu werden?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Darlehen an Ehefrau zwecks Existenzgründung - Schuldzinsen steuerlich absetzbar?

Wenn ich meiner Frau (wir haben Gütertrennung) ein Darlehen zur Exstenzgründung gewähre, kann sie dann die Zinsen gewinnschmälernd ansetzen, vorausgesetzt ich versteuere die einnahmen, wenn sie 801 Euro überschreiten?

...zur Frage

In welcher Form der GmbH privates Kapital zukommen lassen?

Annahmen:
Die GmbH ist gegründet.
Es gibt noch keine Einnahmen.
Die Stammeinlage ist aufgebraucht, für den Aufbau der Firma.
Es wird noch weiteres Geld benötigt, das dem Gesellschafter in Form von privaten Mitteln zur Verfügung steht.
Der Gesellschafter/Inhaber ist überzeugt, dass die Firma in Zukunft rentabel arbeiten kann.

Wie sollte man das Kapital der Firma zukommen lassen?
Welche Möglichkeiten gibt es und was wären jeweils die die Konsequenzen?

...zur Frage

Bausparvertrag überspart - kein Darlehensverzicht mehr möglich?

Hab noch einen guten, alten Bausparvertrag, der mit 5% nachträglich verzinst würde. Nun meinte ein Bekannter, dass ich darauf achten solle, den Vertrag nicht zu "übersparen". Die eingezahlte Summe (nebst Zinsen) sollte nicht höher sein, als die Bausparsumme, weil ich sonst nicht den Darlehensverzicht aussprechen könnte. Und ohne Darlehensverzicht keine nachträgliche Verzinsung. Hat er Recht?

Danke!

Gruß Sabine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?