Darlehenrückzahlung an andere Firma?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Zahlung von B ohne wirksame Abtretungserklärung an einen Dritten gezahlt hat, ist die Klage, wie man sagt ein "Selbstgänger."

Die müssen doch eine Begründung für diese Zahlung geliefert haben.

Einfach so an einen Dritten zahlen, geht doch nciht.

Wenn ich meine Rechnung von Conrad electronic an Media Markt zahle, werden mir ja auch die Zahlungen ein zweites Mal abgefordert.

Man sieht ja, dass es geht.

0

Wenn das die ganze Wahrheit ist, hätte weder B angenommen, die Schuld wäre beglichen noch hätte er eine Aufstellung geschickt.

Hatte A Schulden bei C, die A nicht beglichen hat und macht B unternehmensübergreifende Aufrechnung geltend?

Wenn nicht hat dir wfwbinder die Lösung geschrieben. Wenn es so einfach ist, frage ich mich aber, wie B auf die Idee kommt und die Androhung einer Klage nicht reicht. Er kann natürlich auch pleite sein und auf Zeit spielen.

Warum soll Firma B das nicht annehmen, gleicher Geschäftsführer, keine Ahnung was da für Schmu läuft. Jedenfalls habe ich als Firma A von B die Restzahlung nicht erhalten.Ich habe auch nichts mit Firma C zu tun, also gibt es auch keinen Grund für die Zahlung von B an C statt an mich, A.

0

Was ist den im Darlehensvertrag zur Rückzahlung vereinbart??? Für mich ist die Sache klar wie die berühmte Kloßbrühe. Klage einreichen auf Zahlung der Restschuld + Strafzinsen und mit klar definiertem Zahlungsziel. 

Es gibt also die Firma A, die Firma B, die Firma C und dich.

Und wieso forderst du die Firma B Zu etwas auf?

Was steht denn im Darlehensvertrag bezüglich der Rückzahlung?

Ich bin Firma A, im Darlehensvertrag steht Rückzahlung bis 15. Juli 2016, Termin wurde überschritten, ich schreibe an Firma B, die mir dann schriftlich mitteilt, sie haben an Firma C gezahlt. Ohne Grund, und ohne Sinn, da ich als Firma A nichts mit Firma C zu tun habe.

0
@kirstenhaus

Siehst du, es ist gut, wenn man im selben Bilde bleibt beim Beschreiben eines Sachverhaltes.

Dann bitte einmal weiter zu wfwbinder. Vor der Klage kommt aber der Mahnbescheid; den kann man inzwischen auch schon online fertigen. Da der aber wieder extra Gebühren kostet, die du vorlegen musst ohne zu wissen, ob du sie wiederkriegst, würde ich den Mahnbescheid zunächst bei B androhen .

0
@EnnoWarMal

Mahnbescheid ist ja nicht dringend die Voraussetzung für die Klage. Wenn ich eh weiß, dass gegen den Mahnbescheid Widerspruch eingelegt wird, kann ich doch gleich klagen bzw. mein Anwalt am Landgericht.

0

Was möchtest Du wissen?