Darlehen oder Überbrückungsgeld? Richtig oder falsch? Korrekt oder Falle?

1 Antwort

Nein, das ist leider so.

Du kannst ein Darlehen zur Überbrückung beantragen beim jobcenter, welches Du dann monatlich mit 10% des Regelsatzes zurückzahlen musst.

Es ist nun mal so, dass Lohn und ALG-I rückwirkend bezahlt werden, aber Sozialleistungen wie ALG-II oder Sozialhilfe eben im Voraus.

Entsprechend hast Du eventuell beim Übergang von Lohn zu H4 auch doppelt Geld bezogen. Also Ende November Lohn für November auf dem Konto plus H4 für Dezember gleichzeitig auf dem Konto. Und nun für Februar ist es eben umgekehrt.

Da sehe ich nun nicht so sehr den Härtefall.

Wirklich ungerecht finde ich das immer beim Übergang von langjährigem Sozialhilfebezug (oder H4- bezug) zur Rente. Aber auch da hat es irgendwann vorher den umgekehrten Fall gegeben. Also zumindest theoretisch und eigentlich. Im Einzelfall zählt halt das Zuflussdatum.

Also meinen Sie , dass dies regulär ist und gängig? Ich versuche wirklich mit den ganzen Rechten und Prozessen zu beschäftigen, aber es ist teilweise so verwirrend , dass die eigenen Mitarbeiter auch nicht genau wissen , was Sache ist. arbeiten ist einfacher;)

0

Was möchtest Du wissen?