darf Vermieter auf Fotos meiner Wohnung drängen weil ich Kündigung Mietvertrag geschickt habe?

1 Antwort

Er darf drängen, aber Du mußt nur bestimmte Fotos erlauben, die Deine (intimen) Reichtümer (Bilder, Möbel, Teppiche, Betten u.ä.) nicht zeigen.

Das Foto mit dem Wohnzimmerausblick und die umgebenden Gardinen dürften wohl kein Problem sein. Ebenso die gemietete Einbauküche, das Badezimmer mit z.B. Waschmaschine, Duschvorhang und Kosmetika. Aber einiges könnte man auch gut einiges wegräumen.

Im übrigen könnte man dem Vermieter eigene (Digital-)Fotos anbieten, bei denen z.B. die wertvollen, persönlichen Bilderrahmeninhalte digital nachbearbeitet wurden und entweder geschwärzt oder mit einem schönen Kasperlefoto ausgefüllt wurden.

Auch ein Mietvertragsende, wozu die Suche nach Mietern gehört, sollte beiderseits entspannt erfolgen. Nicht alle Mietverhältnisse müssen stressig beendet werden.

Bin ich als Mieter verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung zu haben, Vermieter verlangt das?

Kann es sein, daß der Vermieter im Mietvertrag aufführen darf, daß eine Haftpflichtversicherung nachzuweisen ist, falls ich als Mieter in seiner Wohnung Schäden verursache?

...zur Frage

Kündigung Mietvertrag

Hallo

es ist so weit

Tschüß Mietwohnung hallo Eigentumswohnung aus Neubau.

Blöde Frage bei wem kündige ich meinen MV ? Hausverwaltung oder Vermieter oder beide ? In welcher Form damit es bomebnfest ist ? Vermieter ist eher ein schwieriger Mensch

Danke

...zur Frage

Vermieter wollte Fotos in unserer Wohnung machen!

Hallo,

ich habe eine Frage.

Unser vermieter hatte sich vor 3 tagen bei uns Angemeldet um sich die Wohnung anzuschauen, wir haben gesagt das Er dies gerne tun kann. Er ist dann durch alle räume gegangen und hat sich umgeschaut, in der Küche meinte er dann die müsse aufgeräumt werden und wir würden Müll horten! Dabei kann man in der Küche garnichts mehr aufräumen da diese Aufgeräumt ist!

Dies unterstellte er uns dann auch mit dem Dachboden den Er sich anschaute, auf dem Dachboden stehen Kartons mit Klamotten von den Kindern die nicht mehr passen, kinderwagen und sachen für die wir in der Wohnung kein Platz haben.

Auch steht da 1 blauer Müllsack wo KEIN müll drinne ist sondern Pfandflaschen das Er sogar sehen konnte!

er meinte wir würden müll horten und er macht Fotos! Wir haben dann gesagt das Er in unserer Wohnung keine Fotos macht, tut Er es doch rufen wir die Polizei. Nach langem rumschreien des Vermieters ist er dann ohne Fotos gegangen.

Er hat meinem Lebensgefährten gedroht Ihm aufs "Maul" wie so schön sagte zu hauen und uns zu Kündigen!

Darf er Fotos machen? Er darf uns doch nicht einfach Kündigen oder? Es gibt ja schließlich keinen Grund?! Würde mich über Antworten freuen.

Achja er meinte ein Dachboden wäre nur dazu da das man Wäsche aufhängen tut?! Lg

...zur Frage

Ich bzw. die Arge zahlt meine Miete. Mietschulden habe ich nicht. Der Vermieter hat eine Zwangsräumung aufgrund der Unordnung eingeleitet. Kann ich verweigern?

Es gibt keinen Grund von Mietschuld,da sowohl ältere Mietschulden beglichen wurden und die Arge direkt zahlt. Die Zwangsräumung wurde veranlasst aufgrund der Übergabe von Fotos über den Zustand meiner Wohnung durch einen Mieter des Hauses (4 Mieter Haus). Ja, ich sehe es auch ein, dass die Ordnung Kritik würdig ist. Der Vermieter hat die Wohnung selbst nicht besichtigt. Ich möchte die Wohnung säubern und mich um eine andere Wohnung selbst bemühen ,um so eine Zwangsräumung zu verhindern. Welchen Rat geben Sie mir?

...zur Frage

kein Auszug trotz Kündigung, Vermieter dreht Wasser ab, ist das erlaubt?

mein Bekannter bekam die Kündigung seiner Wohnung. Hat aber noch keine Neue. Wo soll er hin? Er bleibt also noch ein bißchen in der gekündigten Wohnung. Nun dreht der Vermieter einfach Wasser ab!Das kann doch niciht erlaubt sein,oder?

...zur Frage

Brauche Hilfe: hatte neue Wohnung in Aussicht, hab die alte gekündigt, nun klappts nicht, was tun?

Ich brauche Hilfe: ich hatte eine neue Wohnung in Aussicht, die gefiel mir viel besser als die alte Wohnung. Die alte Wohnung habe ich dann gekündigt, weil ich ja meinte, die neue zu bekommen. Aber nun klappt es mit dem neuen Vermieter nicht, er unterschrieb den Mietvertrag nicht. Ich wollte dann die Kündigung meiner jetzigen Wohnung zurückziehen, aber der momentane Vermieter, ließ das nicht zu. Nun sitze ich bald ohne Wohnung da, die Kündigung greift zum 31.03.15. Habt Ihr mir einen Rat? Wie komme ich da wieder raus? Und kann mich der Vermieter, dann Ende März an die Luft setzen? Danke für Rat, brauche in dringend Rat in Sachen Mietrecht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?