Darf Schlüsseldienst Nachtzuschlag für alle Posten auf der Rechnung berechnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da dem Werkzeug und dem Fahrzeug die Uhrzeit mehr als egal sein dürfte. Da würde ich einmal beim Fachverband nachfragen, ob das so in Ordnung ist:

http://www.interkey.de/

Nein, das ist sogar garantiert NICHT in Ordnung und eine ziemliche Unverschämtheit. Dass der Lohn höher ausfällt ist wegen der späten Arbeitszeit verständlich, aber die Höhe der anderen Kosten sind unabhängig von der Tageszeit. Da würde ich also dringend noch einmal nachfragen und auf den Putz hauen.

Finanzamt fordert Gewerbesteuererklärung von mir (ich bin Freiberufler) - Wie sich nun erklären?

Hallo zusammen,

erstmal kurz zur Vorgeschichte. Ich bin freiberuflich tätig als IT-Berater für Software-Qualitätssicherung. Meine Buchhaltung halte und pflege ich selber über die Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Meine Einkommensteuererklärung und die Umsatzsteuererklärung lasse ich durch meinen Steuerberater erledigen. Ich betreibe also kein Gewerbe und muss somit auch keine Gewerbesteuer zahlen. Ich bin Diplom-Informatiker.

Nun hat sich das Finanzamt bei meinem Steuerberater gemeldet und meint nun (Zitat):

"Sie haben die Einkünfte aus der Tätigkeit als IT-Berater als Einkünfte aus Selbständiger Tä- tigkeit erklärt. Neben der fachlichen Qualifikation als Diplom-Informatiker, muss auch das Tätigkeit einer Selbständigen Tätigkeit entsprechen. Nach den vorliegenden Unterlagen wird Ihr Mandant überwiegend als Berater und Prüfer der Softwareprogramme, nicht doch für Entwicklung von Anwendersoftware tätig. Da der gewinn mehr als 24.500 € beträgt,tst-die Gewerbesteuererktärung einzureichen. Ich gebe Ihnen hiermit gemäß § 91 der Abgabenordnung Gelegenheit, sich dazu innerhalb eines Monats zu äußern. Als Nachweise sind Kopien von einigen Rechnungen und Verträge vorzulegen. Sollte ich innerhalb dieser Frist von Ihnen keine Nachricht erhalten, werde ich wie angegeben verfahren."

Davon mal abgesehen, dass das "deutsch" des Kollegen vom Finanzamt nicht überragend ist, suche ich nun nach einer Möglichkeit mich zu erklären. Klar ist, dass ich mich IT-Berater nenne, aber durchaus auch Quellcode produziere für Tests von Software. Ich programmiere also durchaus in der Praxis und biete nicht nur eine theoretisch (mündliche) beratende Dienstleistung an. Auf meinen Rechnungen an den Dienstleister, der als Vermittler zwischen mir und dem eigentlichen Endkunden hängt, schreibe ich auch IT-Beratung auf und dann die einzelnen Posten, die in meinem Vertrag mit dem Vermittler stehen. In diesen Verträgen steht aber nicht Beratung, sondern durchaus Klauseln, wie:

  • Planung und Durchführung von manuellen und automatisierten Tests
  • Testtreiberprogrammierung in Java

Und dies lässt ja nicht nur auf eine theoretische Beratung schließen. Meine Angst liegt daran, dass ich für das Finanzamt ein Gewerbe betreibe und somit die Gewerbesteuer für die letzten Jahre dann auch nachzahlen muss.

Vielleicht sollte ich mich nicht mehr IT-Berater nennen, sondern IT-Dienstleister oder?

Was könnt ihr mir raten? Wie kann ich gegenüber dem Finanzamt argumentieren?

Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps. Vielleicht kennt einer von euch solche Fälle oder hat es auch schon selber mitgemacht.

Danke und Gruß, Martin

...zur Frage

Das Gericht hat festgelegt, dass für Geringverdiener 30% Nachtzuschlag bezahlt werden muss - gilt das für alle Geringverdiener?

...zur Frage

Hohe Anfahrtskosten bei Schlüsseldienst

Meine alte Mutter hat zum wiederholten Male die Schlüssel verlegt oder verloren und musste durch die Nachbarin einen Schlüsseldienst rufen lassen. Obwohl im Telefonbuch "Sofortdienst" steht, hat sie über eine Stunde warten müssen. Auf Ihre Frage, warum das so lange gedauert hat, stellte sich heraus, dass der Sofortdienst ca. 60 kn entfernt von ihr seinen Sitz hat. Und dann musste sie auch noch die lange Anfahrtstrecke bezahlen. Ich finde das nicht in Ordnung und würde gerne etwas gegen die Rechnung, bzw. die Firma unternehmen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Schlüsseldienst gibt keine Preisauskunft und verlangt dann sehr viel

Ich habe mich aus meiner Wohnung ausgesperrt. Glücklicherweise hatte ich mein Handy in der Tasche und konnte somit übers Internet einen Schlüsseldienst rufen. Bei einem stand “Ab 20€”. Mir war natürlich klar, dass “ab” immer so eine Sache ist, deswegen habe ich nachgefragt, aber die konnten/wollten mir keine genaue Preisauskunft geben. Ich habe mit etwas mehr gerechnet, aber als der Schlüsseldienst dann endlich da war wollte er 260€. Das war mir zu viel und dann wollte er einen Haufen Geld für die Anfahrt. Ich habe ihm jetzt nichts gegeben, weil er mir keine Quittung ausschreiben wollte. Dürfen die erst den Preis nicht nennen und dann die Anfahrt in Rechnung stellen wenn der Preis viel zu hoch ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?