Darf Plegegeld II wegen Blindengeld gekürzt werden? Wird da verrechnet ? Blindheit ist fortgeschritt

1 Antwort

Hallo Smolka,

Nein das gibt es nicht.Lege Widerspruch ein und warte auf die Antwort. Wenn diese nicht Deinen Vorstellungen entspricht,kannst zum Gericht gehen,da gibt es eine Abteilung,wo man sich einen Beratungsschein für einen Anwalt holen kann,somit kostet Dich dieser nur 10,00Euro einmalig beim Anwalt. Du mußt vorher aber wie schon erwähnt,selber was getan haben,denn dies will die Stelle sehen. Vergiß nicht,alle Unterlagen z.B. alle Schreiben,Personalausweiss,Kontoauszug(darf aber so gut wie nichts drauf sein,nur der benötigte Bedarf -Freigrenze pro Person glaube 1000,-Euro,alle Bescheide über Rent ,Pflegegeld , Blindengeld usw. Für was sind die Anwälte da,vorallem die haben doch mehr Ahnung .Somit mußt Du Dich nicht mit den Ämtern auseinander setzen. Zumal den Ihr Deutsch versteht sowieso keiner.Ich habe auf diese Artund Weise schon sehr viel erreicht.

Schönes Wochenende Gruß Gaby

Meine Ex-Frau bekommt seit Jahren Pflegegeld für unsere Tochter, ich bin EU-Rentner und hätte gerne anteilig mehr Rente, sie ist zu 20 % bei uns, geht das?

...zur Frage

Pflegeversicherung: Kann die Lebenspartnerin Pflegegeld bekommen oder nur die pflegende Ehefrau?

Habe für eine Freundin Frage zur Pflegeversicherung: kann auch die Lebenspartnerin (also die 2 leben nur wie ein Ehepaar) das Pflegegeld bekommen oder nur eine pflegende Ehefrau?

...zur Frage

Kindergeld wieder beantragen bei Blindheit??

Hallo, meine Freundin ist 34 Jahre, lebt allein, ist blind und psychisch krank. Sie bekommt ALG II und Blindengeld. Jetzt wurde ihr angeraten noch mal Kindergeld zu beantragen. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist schwierig. Fragen: Hat sie ein volles Anrecht noch auf Kindergeld ohne dass ihr was abgezogen wird??? Und kann es auch auf Ihr Konto überwiesen werden, da sie es von der Mutter nicht erhalten würde. Sie benötigt jetzt mehr Hilfen und hat mich daher gebeten, diese Fragen hier zu stellen. Dazu muss ich sagen, dass sie schon mal Kindergeld bezogen hat und es auch auf ihr Konto überwiesen wurde und es keine Abzüge gegeben hat. Es wurde ihr 2009 aberkannt, da sie in einer Blindeneinrichtung war um die Blindenschrift zu lernen. Hat sie jetzt wieder Anspruch darauf und kann sie es Rückwirkend beantragen?? Wir hoffen auf hilfreiche Antworten. Haben schon einiges durchgelesen aber irgendwei die Texte nicht so recht verstanden. Wir bedanken uns schon jetzt bei euch. Viele Grüße aus Bremen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?