Darf mich Bank zu einem Umschuldungskredit zwingen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit März gibt es eine neue EU-Richtlinie. Die Banken sind jetzt verpflichtet bei regelmäßiger Disponutzung dem Kunden eine Beratung anzubieten. Ziel ist es hier zu einer Kostensenkung zu kommen. Ein Brief an den Berater reicht aus, in dem Du auf diese Beratung verzichtest (auch schon für die Zukunft). Dennoch ist der Dispo immer der teuerste Kredit und sollte dauerhaft vermieden warden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte lediglich wissen was der Bankberaterier plötzlich nach all den Jahren für eine Absicht sieht?

Nur eine gute Absicht aus Fürsorge.

Du zeigt ja hier ein ziemlich irrationales Verhalten, wie Du selber schreibst ("Wie gesagt, ich möchte nicht den Sinn eines solchen Kredits diskutieren, mir ist selbst klar, dass das günstiger für mich wäre!"). Sprich doch mal mit Deinem Bankberater und erörtere die Situation!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für Eure Antworten. Ich habe heute mit dem Bankberater telefoniert und er wollte mir das tatsächlich nur anbieten. Passt also wieder alles :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bank kann sehr wohl den Disporahmen senken - soviel dazu.

Dein Denkfehler ist aber ein ganz anderer - Du lebst zumindest zeitweise immer über Deinen Verhältnissen. Auch wenn Du selbst gut verdienst, dann sollte man es doch schaffen auch ohne Nutzung eines Dispos mal den Alltag zu bestreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?