Darf meine Mutter mir und meiner kleinen Tochter 2 Zimmer in ihrer Zweitwohnung untervermieten?

1 Antwort

Hallo,

warum wohl nicht ? 

Es kommt nicht darauf an, ob zwischen Mieter und Vermieter ein verwandtschaftliches Verhältnis besteht. 

Zu beachten wäre hier aber :

Der Kommunale Träger ist nur verpflichtet, die tatsächlich entstehenden Aufwendungen, sofern diese angemessen sind, zu erstatten. Das heißt, dass du gegenüber der Mutter vertraglich verpflichtet bist, eine gewisse Miete zu zahlen und sie auch tatsächlich zahlst. 

Nachzutragen bleibt:

Vorraussetzung für die Untervermietung ist die positive Erlaubnis des Vermieters der Mutter - sofern in deren Mietvertrag das Thema Untervermietung nicht eindeutig geregelt ist.

Auch bei der Eingehung eines Untermietverhältnisses ist vorher die Zustimmung des Jobcenters einzuholen. Dies gilt auch, wenn die neue Wohnung preiswerter ist als die bestehende Wohnung.

1

Was möchtest Du wissen?