Darf meine Bank meinen Kredit verkaufen?

2 Antworten

Es ist möglich und es wurde auch schon gemacht. Es passiert im Leasingbereich z. b. ständig.

Aber wie Tolga99 schon richtig schrieb, Vertrag ist Vertrag, solange Du den einhältst, passert nichts.

Leider ist es, dass deine Bank deinen Darlehen verkaufen darf, ausser es ist im Vertrag anders geregelt. Aber: Vertrag ist Vertrag, es bleibt alles so, wie es ist. Der neue Vertragsinhaber darf dir nicht den Kredit kündigen, solange du dich an den Vertrag hälst, sprich die Raten pünktlich bezahlst.

Sind Finanzmanagementpakete seriös?

Hallo Leute,ich suche einen Kredit bis 2000 € ,habe aber z.Zt. eine schlechte Bonität. Ich bekomme durchaus Kreditzusagen,aber meistens von mir unbekannten Unternehmen,z.B. Lyon Finanz, Bavaria Finanz.,die mir einen (SchweizerKredit) versprechen,dann aber erstmal damit ankommen,dass ich ihr teures( ca.300,-) Finanzmanagementpaket kaufen,soll oder ich stelle beim durchlesen der AGB,bzw. nachfragen am Telefon fest,dass es überhaupt keinen Kredit gibt,nur eine Art Schuldenregulierug,die sich die Lyonfinanz gut bezahlen lässt.Bavaria Finanz bedrängt mich geradezu, ihr ja schon zugesagtes Kreditangebot anzunehmen.Morgensfrüh rief mich eine Mitarbeiterin dieser Firma an,um mir freudig mitzuteilen, dass der Kredit (für den noch gar kein Vertrag zustande kam) genehmigt sei,forderte mich dann auf,an den PC zu gehen,um nur eben mit ihr gemeinsam dass Kundenkonto einzurichten. Zum Glück war mein alter PC so langsam,dass sie die Geduld verlor,und meinte,dann solle ich das eben in Ruhe alleine machen.Bei genauem hinsehen,stellte ich dann fest,dass ich,wenn ich wie von dieser Dame empfohlen,auf "Kaufen"geklickt hätte,anstatt ein Kundenkonto einzurichten,eben dieses ach so tolle und teure Finanzmanagamentpaket gekauft hätte.Das habe ich natürlich nicht getan,und erstmal das Handy abgestellt,damit mich diese freundliche Dame vorerst nicht mehr belästigt.Die Kreditangebote und angeblichen Zusagen bekomme ich immer noch per E-mail.Kann den sowas seriös sein ? Bavaria Finanz wurde mir vom Portal Kreditprofis empfohlen ??? Hat jemand Erfahrungen mit diesen Kreditbanken?Was ist mit EuroKredit,die wirken zuvorkommend und waren schnell bereit mir einen Kredit zu gewähren,allerdigs mehr als ich wollte trotzdem ein gutes Angebot,aber ich bin inzwischen schon so misstrauisch,dass ich auch denen nicht recht über den Weg traue.Hat schonmal jemand mit denen Erfahrungen gemacht? Zahlen die den Kredit wirklich aus,oder ist das auch wieder nur irgendeine Abzocke?

...zur Frage

Giralgeld / Buchgeld hat da nicht jeder einen Anspruch drauf?

Mich interessiert schon lange unser Geld-System. Vor allem wie Kredite von Banken generiert werden.

Die Bank generiert 90% von dem Kredit einfach über den Computer und das Geld kommt somit aus der Luft.

Fragen:

  • Wer hat die Macht sowas zu Generieren da die meisten Banken ja privatisiert sind?

  • Hat jeder Mensch Anspruch auf Giralgeld wenn er es will?

  • Wertet das nicht die Währung an sich ab wenn immer mehr von Giralgeld im Umlauf ist?

  • Ist man durch die Banklizens berechtigt giral Geld zu generieren?

Das ist doch alles so konfus. Würde ich die 3mio€ für eine Banklizens haben, würde ich direkt eine Eröffnen. Und wieso brauch man überhaupt soviel Geld erstmal um eine Bank zu eröffnen?

...zur Frage

Autofinanzierung per Kredit - bei vorzeitiger Tilgung die kompletten Zinsen zahlen?

Guten Abend!

Ich sitz hier mit einem Kumpel, der über eine Autofinanzierung per Kredit nachdenkt. Er hat folgenden Plan: er will sich ein Auto kaufen, monatlich über Raten abbezahlen und dann ins Ausland gehen. Weil er den Wagen nicht mehr braucht,wenn er ins Ausland geht, will er vor seiner Abreise den noch ausstehenden Betrag komplett tilgen. Das Auto würde er dann über den GEbrauchtwagenmarkt verkaufen wollen.

Die Frage ist, ob sein Plan einen Haken hat. Wenn er eine vorzeitige Tilgung auf einen Schlag macht, muss er dann nicht trotzdem die Zinsen zahlen, die für die Restalufzeit des Vertrags vorgsehen sind? Ich hoffe, die Frage ist verständlich formuliert?!

Danke und noch einen schönen Abend!

...zur Frage

Was passiert mit dem Kredit, wenn die Wohnung, wofür der Kredit aufgenommen wurde, verkauft werden soll?

Habe vor 5 Jahren ein Darlehen für ein Wohnungskauf aufgenommen. Das Darlehen läuft noch 5 Jahre. Darf ich, solange wie das Darlehen läuft die Wohnung nicht verkaufen, oder wie wird das geregelt, wenn ich trotzdem verkaufen möchte? Wer kennt sich da aus? Die Wohnung dient als Sicherheit für den Kredit. Das darlehen ist zu 50% bereits abgezahlt. Könnte auch problemlos den Kredit ganz tilgen.

...zur Frage

Commerz Finanz Chancen auf Rückzahlung?

Hallo zusammen, bin neu hier und hoffe auf euren Erfahrungsschatz. Folgendes Problem: Habe 2014 einen Kredit bei der Commerzfinanz abgeschlossen. Summe: 4000€. 4328€ zu zahlender Betrag. Habe seit dem Vertragsabschluss nie eine Aufstellung von Beträgen erhalten geschweige denn eine Jahres Aufstellung.

Heute hab ich dann erfahren, dass eine total hohe Verzinsung angesetzt wurde, sodass ich bei einem monatlichen Beitrag von ca 95€ aktuell noch 3100!€ abzuzahlen habe, da mtl von den 95€ ca 55€ an Zinsen abgehen. Hätte ich das früher erfahren bzw aus einer Aufstellung sehen können, hätte ich ihn direkt abgelöst bzw gewechselt.

Nun meine Frage: habe ich Chancen dagegen vorzugehen?

Danke vorab.

...zur Frage

Muss die Bank über AG-Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht des Kunden rechtzeitig informieren?

Bei der österr. Wienerberger AG gab es im Sept. 09 eine interessante Kapitalerhöhung unter Börsenkurs mit Bezugsrecht der Aktionäre und Verkauf nicht bezogener Aktien an Interessenten (bzw. einen lybischen Fonds). In Deutschland haben einzelne Banken Depotkunden mit Wienerberger-Aktien über diese Kapitalerhöhung nicht informiert oder eigenmächtig die Bezugsrechte ihrer Kunden einfach verkauft. Sind deutsche Depotbanken verpflichtet, ihre betroffenen Kunden über die Kapitalerhöhung bei einer großen österr. Publikums-Aktiengesellschaft wie Wienerberger AG rechtzeitig zu informieren und den Kunden Teilnahme an der Kapitalerhöhung bzw. Bezug der neuen Aktien zu ermöglichen? Oder darf die Depotbank einfach untätig bleiben oder die Bezugsrechte ungefragt verkaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?