Darf meine Bank für die Einzahlung von Kleingeld Gebühren erheben?

1 Antwort

Banken sind nicht verpflichtet so einen Service anzubieten wenn die Summe der Münzen eine zumutbare Anzahl überschreitet. Zumutbar ist hierbei natürlich ein subjektiver Begriff den deine Bank wohl eher niedrig ansetzt. Eine Gebühr ist deshalb wohl auch leider legitim auch wenn ich finde dass in jeder Bank ein Automat zum Einzahlen von Kleingeld stehen sollte um Kunden solche unnötigen Kosten oder das lästige Einrollen in Papier zu ersparen.

Mindestbetrag wenn ich Münzen auf die Bank bringen will?

Hallo zusammen? Ich habe lauter rotes Kleingeld bei mir zu Hause gesammelt. Es ist ganz schön was zusammengekommen. Allerdings hab ich gestern mal gezählt und es sind bloß bißchen mehr als vier Euro... Ich will nicht überall hergehen und mit Kleingeld bezahlen, kann ich so einen Betrag schon auf die Bank in so ein Münzzählgerät bringen oder ist das noch zu wenig?

...zur Frage

wie komme ich schneller an eine Kreditkarte?

bei meiner Bank sagte man mir, man müsse erst mein neues Konto einige Monate beobachten, bis man mir eine KK geben könne. Das leuchtet mir ein, aber ich habe eigentlich kein grosses Einkommen, sondern nur ab und zu ein Paar Zahlungen kleiner Jobs. Und wenn ich bald studiere, wird das auch nicht anders.

Wie könnte ich schnell an eine KK kommen? Bei einigen Zahlungen - wie im Internet - ist es sehr mühsam ohne KK.

Ich will mein Kto auch nicht überziehen - das ist nicht das Thema - sondern mehr "Freiheiten" bei der Bezahlung.

Lösung?

...zur Frage

Wichtige Frage zum P-Konto

Hallo,

es gibt seit ca. 2 Jahren eine Pfändung auf meinem Konto, welche bis vor einer Woche ruhend gestellt war. Die Pfändung wurde wegen zu später Ratenzahlung leider wieder aktiv. Ich konnte mich mit meinem Gläubiger Dienstag telefonisch auf eine erneute Ruhendstellung der Pfändung einigen, allerdings ist die Ruhendstellung bei der Postbank noch nicht aktiv, wahrscheinlich wegen deren Bearbeitungszeiten. Ich habe mein Konto am Montag in ein P-Konto umwandeln lassen, welches Donnerstag aktiv wurde. Die Mitarbeiterin von der Postbank sagte mir, dass damit die Kündigung, welche die Postbank mir androhte, vom Tisch ist. Ich hoffe, das stimmt auch und das Konto wird nicht doch irgendwann gekündigt.

Ich komme nun zu meiner Frage: Als ich gestern 10 Euro eingezahlt habe, um zu testen, ob das P-Konto wirklich funktioniert, sagte mir die Mitarbeiterin am Schalter, dass sie mir die 10 Euro nicht auszahlen kann. Ich rief daraufhin wieder bei der Pfändungsstelle der Postbank an und die teilte mir mit, dass die 10 Euro erst freigeschaltet werden müssen und dass das einige Stunden dauert. Das fand ich merkwürdig. Ich hoffe, ich kann mir die 10 Euro wirklich wieder abheben. Ist es wirklich normal, dass man das Geld, welches auf dem P-Konto eingeht, nicht sofort abheben kann, da das erst stundenlang überprüft werden muss? Es kann doch nicht so lange dauern zu überprüfen, dass 10 Euro unter dem Freibetrag von 1045 Euro liegen. Meine Frage lautet nun also: Ist es normal, dass ich bei einem P-Konto die eingezahlten 10 Euro nicht sofort nach der Einzahlung wieder abheben kann?

Dann wollte ich noch fragen: Wenn ich am Bankautomaten den Kontostand abfrage, steht dort -1300 Euro ca. Die Bank sagte mir, dass das nicht mein Kontostand ist, sondern nur der Betrag, der durch Pfändungen noch an meinen Gläubiger übergehen würde. Meine Frage lautet nun: Werden die 10 Euro, die ich gestern eingezahlt habe, mit den -1300 Euro verrechnet oder nicht? Mache mir Sorgen, dass die 10 Euro auch verpfändet wurden =(

Liebe Grüße

...zur Frage

Einzahlung von Bargeld nur direkt am Schalter möglich?

Ich habe gehört, dass es Automaten geben soll, an denen man die Einzahlung von Bargeld vornehmen kann ohne dafür an den Schalter gehen zu müssen. Man ist also, denke ich mal, dabei nicht an die Öffnungszeiten der Bank gebunden. Gibt's das wirklich? Ich hab das noch nirgendwo gesehen, fände die Idee aber richtig praktisch.

...zur Frage

Wie werde ich mein ganzes, gesammeltes Kleingeld los?

Wie werde ich meine ganzen, gesammelten Münzen los?

...zur Frage

Einzahlungsautomat brach Vorgang der Einzahlung ab- seitdem ist das Geld weg.Was kann ich nun tun?

Ich habe heute Mittag 340€ eingezahlt, während ich die Scheine einlegte schlossen sich beide Fächer. Der Automat ratterte, zeigte jedoch auf dem Display an - Vorgang auf Wunsch abgebrochen. Es kam nur die Karte raus das wars. Ich legte erneut meine Karte ein, klickte wieder auf Einzahlung Scheine und Münzen. Die Fächer öffneten sich im Schwingachse war nichts mehr drin also schmiss ich mein Kleingeld rein und schaute ob alles gebucht wird.

Es wurden jetzt nur 27€ Kleingeld gebucht- Quittung erhalten, alles wie normal.

Nun meldete ich mich bei der Bank zuerst telefonisch wo die Dame sagte sie leitet es weiter- dann weil Mittagspause war und sich nach einer std keiner gemeldet hat entschloss ich nochmal rein zufahren.

Ich verbrachte jetzt drei std in der Bank, der Automat ist aufgemacht worden, Geld gezählt und jetzt heißt es- Geldbetrags passt- nichts im retrack Fach. Der Ausdruck des Automat hat zwar den Vorgang gespeichert mit der Betitelung Stau aber jetzt heißt es das Geld ist weg... Bzw ich habe es einfach wieder mitgenommen.

Was kann man jetzt tun? Gibt es Absicherungen. Zwar ist der Fall noch nicht abgeschlossen und die Angestellten wollen mittels Videoaufnahmen und Kontakt der automatenhotline weiter prüfen, jedoch gibt es irgendwelche Möglichkeiten imzweifel das anzugehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?