Darf mein Vermieter das?

 - (Mietrecht, Mietminderungen)

3 Antworten

  • Untermietverträge würde ich generell meiden. Zuviele Beteiligte, zuviel mögliche Reibungspunkte, Streit vorprogrammiert. Dann lieber eine kleinere Wohnung.
  • Einen Heizkörper zu demontieren ist genauso strange, wie eine Wohnung mit demontiertem Heizkörper anzumieten, sei es auch "nur zur Untermiete"
  • Was du bezahlen mußt und was du dafür bekommst sollte im Mietvertrag stehen.
  • Die Regelung der Hausordnung bestimmt allein der Vermieter. Er hat aber bei der Ausarbeitung derselben ebenso wie in anderen Bereichen den Hausfrieden zu wahren, wozu eine gerechte Aufteilung gehört. Die Regelung in deinem Fall mag einem nicht gefallen, ich persönlich halte sie aber grundsätzlich noch in einem vertretbaren Rahmen. Grobe Verunreinigungen allerdings sind i.d.R. vom Verursacher selbst zu entfernen.
  • Mit dem Vermieter unter einem Dach zu leben ist sehr häufig problematisch. Sehr oft ist man nur an einem einzigen Tag im Monat willkommen, nämlich am Zahltag. Den Rest des Monats wird man eher als Störenfried wahrgenommen und als Aschenputtel behandelt. In deinem Fall stört der Vermieter selbst den Hausfrieden durch seine spezielle Art der Müll-Entsorgung.

Du hast jetzt drei Möglichkeiten.

  1. Du gehst zum Anwalt und beginnst einen langen zähen Streit mit weiter viel Geschrei. Die Androhung der Kündigung würde ich dabei recht gelassen sehen.
  2. Du kackst in den bereitgestellten Eimer und stellst ihn wieder vor die Tür. Da bekommt das mit dem Hausfrieden aber eine andere Gewichtung.
  3. Du kündigst selbst. Auf Dauer wirste da nicht glücklich.

Vielleicht findet sich ja auch eine Möglichkeit, alle drei zu kombinieren?

Was steht in deinem Untermietvertrag? Hast du die Wohnung nicht angeschaut, bevor du ihn unterschrieben hast? Steht da drin, dass du alle Pflichten aus dem Mietvertrag hast?

Wenn ja: was steht im Mietvertrag?

An sich kann dich die Vermieterin nicht mal abmahnen. Du hast ja keinen Vertrag mit dem Vermieter und du solltest ihr auch bei egal was sagen, sie soll sich an ihren Mieter wenden.

Dem kann sie allerdings je nachdem kündigen.

Bitte kannst Du mal erklären, wie man einen Untermietvertrag für eine eigenständige Wohnung abschließen kann.Bei dem was Du da schreibst handelt es sich doch um einen regulären Mietvertrag. Andernfalls wäre Dein Freund der "Vermieter". Auch verstehe ich nicht, warum Dein Freund beim Auszug nicht die Wohnung wieder so herrichten mußte, wie er sie übernommen hat.

Da Du nur einen Untermietvertrag hast - und in diesem nichts von einer Treppenhausreinigung steht - kann allenfals der Hauptmieter zu diesen Arbeiten herangezogen werden, wenn es so in seinem Mietvertrag steht, dass die Hausordnung eine Treppenhausreinigung durch die Mieter im Wechsel vorsieht.

Bitte kannst Du mal erklären, wie man einen Untermietvertrag für eine eigenständige Wohnung abschließen kann

Doch das geht ich kann eine Wohnung anmieten und dir weiter vermieten. Brauche dazu aber die Genehmigung meines Vermieters.

diesem nichts von einer Treppenhausreinigung steht.

Ist dem so? Sollte dem so sein kann man das formaljuristisch sicher so wie du beschreibst durchfechten. Glücklich wird man damit nicht.

0
@jgobond682

Dann ist Dein Vermieter schlichtweg der Freund und nicht der Eigentümer der Wohnung, der im gleichen Haus wohnt. Er ist Dir in keiner Weise weisungsbefugt, dednn dein Bermieter und Ansprechpartner ist nur Dein Freund! Auch mußt Du die volle vereinbarte Miete bezahlen, egal ob Du den einen Raum voll nutzen kannst oder nicht. Dir sollten vor Einzug diese Verhältnisse ja bekannt gewesen sein.

Wenn der Eigentümer irgendwelche Probleme hat, dann muß er sich an Deinen Vermieter wenden und nicht an Dich; andererseits mußt Du Dich bei Problemen mit der Mietsache an Deinen Freund wenden und nicht an den Eigentümer.

0
@jgobond682

Die Antwort war natürlich für die Fragestellerin bestimmt; aber mitunter passiert auch mir, daß ich die falsche Stelle anklicke. Das Ergebnis kennst Du ja.

0
@Snooopy155

es ist so das mein Freund von heut auf morgen ins Gefängnis musste

habe dann gedacht ich übernehme die Wohnung für ihn bis zu 2 Jahren als Untermieter

der Vater von meinem Freund hat den Mietvertrag mit mir geschrieben und vor Wochen schon zum Gericht geschickt damit mein Freund ihn auch unterzeichnen kann weil er ja der eigentliche Mieter ist ... über 2 Monate sind um und man sagt mir der Mietvertrag wäre immer noch nicht zurück

0
@Mira23

So langsam kommt die gesamte Wahrheit ans Licht; wenn jetzt noch Roß und Reiter genannt wird, ob der Vermieter überhaupt seine Zustimmung zur Untervermietung gegeben hat, dann kann man auch richtig beraten. Aber wenn man wie in diesem Fall nur häppchenweise die Konstellation erfährt, dann geht halt vieles in die Hose.

0

Was möchtest Du wissen?