Darf mein Arbeitgeber (geringfügige Beschäftigung) mir einen zweiten Minijob verbieten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, grundsätzlich bist du schon im Recht.

Aber, ein 2.Minijob wird deinen beiden Arbeitgeber mehr Mühe machen. Es muß nämlich sicher gestellt werden, dass die 450€ nicht überschritten werden. D.h. die Minijobzentrale wird in Abständen darüber eine Bescheinigung verlangen.

Der Minijobzentrale wird nämlich nicht dein Gehaltsbetrag/beträge gemeldet sondern ganz einfach die summierten Beiträge aller Minijober des jeweiligen AG.

Wenn, aus welchen Gründen auch immer, der Betrag von 450€ überschritten wurde, müssen deine Abrechnungen rückwirkend geändert/korrigiert werden. Dem beugt man ganz einfach vor, in dem man einen weiteren Minijob verbietet.

Mal grundsätzlich, wenn du Student bist: Dir ist die Werkstudentenregelung bekannt? Oder die "kurzfristige Beschäftigung"? Du könntest in den Semesterferien mittels "kurzfristige Beschäftigung" weiteres Geld verdienen. Nichts davon tangiert den Minijob.

Die Abgaben eines Minijobs sind für den Arbeitgeber nicht günstiger, nur für den Arbeitnehmer.

Erst einmal möchte ich mich für die schnelle und ausführliche Antwort bedanken. Dass es an der zusätzlichen Arbeit des Unternehmen liegen könnte, ist mir zwar auch schon durch den Kopf gegangen, aber so wie Sie es erklären, ergibt es wirklich Sinn.

Von kurzfristiger Beschäftigung habe ich leider noch nie etwas gehört, aber dank Ihres Tipps, werde ich mich darüber schlau machen.

Herzlichen Dank für alles und liebe Grüße :)

0
@KleineStudentin

Danke für das Feedback.

Informationen:

Kurzfristige Beschäftigung -> Homepage der Minijob-Zentrale

0

Das verbietet Dir nicht der AG, sondern das Gesetz.

Es gibt nur einen Minijob.

Das stimmt so leider nicht. Man darf nur einen Minijob ausüben, wenn man darüber hinaus einer Haupttätigkeit nachgeht. Dies ist in meinem Fall (Studium) nicht gegeben. Vom Gesetz her darf ich zwei Minijobs machen, solange ich nicht über 450€ Brutto komme.

0
@KleineStudentin

Mag so sein - ich lese mich da nicht ein.

Bin mal gespannt, ob Du zwei AG findest, die die pauschalen Abgaben tragen wollen.

0
@correct

Das ist nicht viel, es werden durch Minijobs massiv SV-Abgaben eingespart.

1
@correct

Ich möchte nicht unhöflich erscheinen, aber wenn man von einem Thema keine Ahnung hat, dann sollte man diesbezüglich auch keine Fragen beantworten und falsches Wissen vortäuschen. Vor allem dann nicht, wenn der einzige Zweck der Antwort nicht daraus besteht, aktiv zu einer Lösungsfindung beizutragen, sondern anderen auf eine sehr respektlose und besserwisserische Art gegenüberzutreten. Bitte arbeiten Sie an Ihrer Art zu helfen, denn ansonsten helfen sie niemandem mit solchen Aussagen.

0

Was möchtest Du wissen?