Darf man Mietkaution auch in Raten zahlen?

2 Antworten

Das ist, wie so viel in "D", gesetzlich geregelt.

§ 551 BGB, die Kaution darf der Mieter in drei gleichen, monatlichen Raten zahlen, wobei die erste bei Wohnungsübergabe zu entrichten ist.

Ich hab dazu ein Urteil gefunden, dass allerdings ein bisschen älter ist, von 2001. Darin heißt es, dass der Vermieter im Mietvertrag eine Ratenzahlung nicht ausschließen darf. http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/br-miet151001c.htm Wenn die Kaution in drei Monaten komplett bezahlt ist, sollte das demnach in Ordnung sein und müsste im Prinzip vom Vermieter akzepiert werden. In der Praxis kann das natürlich wieder anders aussehen...

Darf mir der Vermieter kündigen?

letze Woche kam unser vermieter zu uns und sagte, dass er die letzten 8 Monatsmieten nicht erhalten hat. jedoch hat meine Frau jedes mal bezahlt, zwar hin und wieder zu spät aber wurde alles überwiesen. er gab uns 1 woche frist den rückstand zu begleichen oder er stellt uns vor die Tür. das Problem bei der Sache ist jetzt folgendes: vor etwa 5 jahre gab unser vermieter uns seine neue kontonummer etc. und und auf dieses konto hatten wir die letzten 5 jahre bezahlt jedoch zeigte uns unser vermieter seine ec karte und dort stand eine andere kontonummer obwohl er die 4 jahre zuvor das geld erhalten hatte, aber wie oben schon gesagt die letzten 8 monate kein Geld auf dem konto erschienen ist. zusätzlich muss noch vllt sagen der wir über 10jahre in diesem haus wohnen und reperaturen nötig sind wie neue fenster, dachdämmung usw. jedoch der vermieter sich nicht darum kümmert.

...zur Frage

Bürgschaft eines dritten

Meine Elter haben für meine kleine Schwester eine Bürgschaft wg. Wohnung übernommen. Der Vermieter verlangte drei Netto Monatsmieten in bar, schrieb diese aber als Kaution für die Einbauküche. In der Quittung steht aber nur Kaution also nicht für was. Von meinen Eltern verlangte er zusätzlich eine selbstschuldnerische Bürgschaft. Leider ist meine Schwester nun verstorben und der Vermieter lässt meine Eltern ausbluten.. Meine Fragen sind: geht die Bürgschaft über den Tod hinaus und hat der Vermieter die Übersicherung nach §551 übergangen in dem er die Kaution einfach auf die EBK geschrieben hat? Die Küche ist übrigens 20 Jahre alt. Als ob das alles nicht schrecklich genug wäre muss nun auch noch mit solchen Problem kämpfen. Der Vermieter ist übrigens mehrfacher Millionär. Vielne Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?