Darf man Aktien haben mit EU-Rente und als Arbeiter einer Behindertenwerkstatt?

2 Antworten

JA - das geht! Denn 120,00 € musst Du erstmal mit ETFs als Gewinn pro Monat herausholen (!!!!) und das wirst Du mit Sicherheit nicht mal eben so hinbekommen, weil man davon ausgehen kann, dass Dein Einlagekapital nicht soo superhoch ist ....

DRV Bund informiert - hier geht es Entrümpelungen mit Gewinnerzielung:

https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/archiv/detail/private-veraeusserungsgeschaefte-und-em-rente.html

ob und in welcher Höhe Ihre privaten Veräußerungsgeschäfte über das Internet als Hinzuverdienst gewertet werden, hängt allein davon ab, wie sie steuerlich bewertet werden. Werden die Einkünfte aus den Verkäufen durch das Finanzamt nicht als Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit eingestuft, werden sie auch nicht als Hinzuverdienst berücksichtigt.

Ansonsten gilt auch hier: Solange Sie einen Gewinn von unter 450 Euro mtl. bzw. 5400 Euro jährlich erwirtschaften, hat dies keine Auswirkungen auf Ihre Rente.

Erwerbsminderungsrente - Zuverdienst durch Aktiengewinne

https://coinforum.de/topic/11065-erwerbsminderungsrente-zuverdienst/

Super, vielen Dank. Du hast mir sehr geholfen. Klasse!

1

Es gibt keine Einkommen, die man "unabhängig" von anderen Einkünften erwirtschaften darf. Ausnahmen sind in bestimmtem Rahmen Einnahmen in Zusammenhang mit ehrenamtlichen Tätigkeiten, was bei Dir aber nicht zutrifft.

Ansonsten gilt, was @Maerz2019 bereits geschrieben hat.

Natürlich "darfst" Du Aktien haben und €120 im Monat musst Du erstmal erwirtschaften. Wenn Du dann doch "aus Versehen" mal in einem Jahr so gute Erträge hättest, dass der unschädliche Höchstbetrag ein wenig überschritten würde, wäre das sicher auch kein Drama ;-)

Was möchtest Du wissen?