Darf jeder eigentlich grundsätzlich Spenden sammeln gehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist möglich, ohne Genehmigungspflicht für praktisch jeden legalen Zweck Spenden zu sammeln.

In den meisten Bundesländern gibt es kein Sammelgesetzt mehr. Aus Gründen der Reduzierung des Verwaltungsaufwandes und Abbau behördlicher Kontrollen wurden in 13 Bundesländern das Sammlungsgesetz aufgehoben .Nur noch Thüringen , Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein haben es noch .

http://www.bekid.de/infos/spenden-und-sammlungen/

Gruß Z... .

kann nicht grunds. jeder spenden gehen

So oft und so viel er will!! Es werden ihm keine Grenzen gesetzt.

Ich denke, die Vereinsgründung mit Satzung muß sein-dann aber kann jeder losziehen, um Spenden zu sammeln.

Ich brauche Hilfe, bin Arbeitnehmerin und das Finanzamt hat eine hohe Nachzahlung für 2013 von mir gefordert, kann das sein?

Hallo zusammen,

Ich versuche mein Problem so einfach wie möglich zu erläutern.

Bin Arbeitnehmerin ohne jegliche Nebeneinkünfte und habe auch kein besonderes Schnick und Schnack. Habe für 2013 ganz regulär meine Steuererklärung gemacht. Einzigste Besonderheit war mitten im Jahr ein Arbeitgeberwechsel. Also beide Lohnabrechnungen und die üblichen Kosten für Versicherungen und Arbeitswege angegeben. Ziemlich schnell kam der Bescheid vom Amt mit der Forderung von über 500 €!! 😕. Bin aus den Wolken gefallen und habe zunächst an das Amt einen Einspruch gestellt, da ich dies nicht nachvollziehen kann. Nach de Bitte um Aufklärung kam nur Standardspruch....."festgelegter Betrag xy €, einbehaltener Betrag xy €, beim Soli das Gleiche. Die Lohnabrechnungen wurden alle von der Datev erstellt und ich gehe davon aus das hier korrekt abgerechnet wurde. Leider habe ich natürlich keinen Steuerberater - war ja vorher nie notwendig.
Was könnte ich falsch gemacht haben, bzw. gab es 2013 eine besondere Änderung in der abzugebenen Steuerhöhe? Man sieht, ich verstehe es immer noch nicht. Wer kann helfen, bzw. mich hier beraten. Denn die geforderte Nachzahlung von einer ganz normalen Arbeitnehmerin erscheint mir einfach zu hoch und doch sehr ungewöhnlich. Sollten noch weitere Angaben benötigt werden, gerne Fragen. Vielen Dank vorab für die Zeit und die möglichen Ratschläge.

...zur Frage

Steuererklärung als Schüler und nur 2€ bekommen?

Guten Tag,

ich bin zurzeit Schüler und habe dieses Jahr meine erste Steuer-Erklärung gemacht, war vorher beim Finanzamt und hab mir erklären lassen wie ich es am besten mache wenn ich keinen Steuerberater habe. Der Herr meinte ich solle einfach nur meinen Namen ausfüllen und den Rest würden sie selber überprüfen den dies laufe ja alles über "elektronische Steuerbescheinigungen". Wie Gesagt so gemacht.

Bekomme heute meine Steuerfestsetzung und laut dem Finanzamt bekomme ich nur 2€ wieder. Kann das überhaupt sein? Habe im letzten Jahr immer wenn ich mir erlauben konnte ein wenig zu arbeiten dies auch gemacht und natürlich auch immer schön Steuern bezahlt auf Steuerklasse 1. 1/3 meines hart erarbeitenden Lohnes war einkassiert. Ich habe mich letzten im Internet informiert und gelesen das man als Schüler einen Freibetrag bis zu 7000€ im Jahr hat oder so ähnlich und das man dann eigentlich alles wieder bekommt. Stimmt das?

im letzen Jahr habe ich 3577 € brutto verdient und bekomme 2 € wieder? Ich bitte um Hilfe, den über würde gerne man dieses Finanzsystem in Deutschland verstehen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?