Darf ich mehr Miete zahlen als ein drittel meines Einkommens??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt keine gesetzliche Obergrenze. Der Vermieter wird seine Wohnung wohl nicht ohne einen Gehaltsnachweis vermieten und deswegen ist das seine persönliche Grenze. Daher musst du dir von der Seite wohl keine Gedanken mehr machen. Worauf du achten solltest ist dass euch genug zum Leben übrig bleiben sollte. Gerade in Jungen Jahren hat man möglicherweise noch nicht so viel Erfahrung mit dem Haushalten. Daher mein Tipp im Voraus alles einmal durchkalkulieren und auch mit bösen Überraschungen rechnen.

du kannst auch viel mehr zahlen, wenn du kannst/ willst. es gibt keine obergrenze gesetzlich. zahlst du zuviel, dann wirst du vermutlich irgendwann wieder ausziehen müssen oder dem vermieter die miete schulden.

ein drittel sehe ich als üblichen anteil - vor allem in grosstädten. entscheidend ist auch, was du sonst an kosten im leben hast. kalkuliere mal deine ausgaben und dann siehst du es, ob dich das drittel schmerzen wird.

den freund muss nicht im vertrag stehen. wie ihr die zahlung organisiert, ist eure sache. der vermieter will pünktlich sein geld.

steht ihr beide im vertrag, so haftet ihr auch beide und im falle der kündigung müsst ihr euch beide einig sein. zieht nur einer aus, gibt es meist probleme, wenn beide unterschrieben haben.

Was möchtest Du wissen?