Darf ich in meiner Mietwohnung ein Zimmer untervermieten?

3 Antworten

Als ich ins Ausland gegangen bin und mein Zimmer für ein halbes Jahr untervermietet habe war das kein Problem. Ich habe den Vermieter darüber informiert und dann mit meinem Untermieter einen Untermiet/Zwischenmietvertrag aufgesetzt um mich vor evtl. Schäden abzusichern, für die ich am Ende dann die Verantwortung als Hauptmieter hätte tragen müssen. Hat alles super geklappt.

Soweit ich weiß muss man seinen Vermieter benachrichtigen, sobald man ein Zimmer untervermieten möchte. Zumindest war das bei uns so damals im Studentenwohnheim...

Du musst Deinen Vermieter schon fragen. Er muss schließlich mit den Menschen, die in seiner Wohnung leben, einverstanden sein. Bei einem privaten Vermieter kann das mit der Untervermietung auch klappen. Bei Wohnungsgesllschaften wirst Du da wenig Glück haben. Die gehenmigen sowas in der Regen nicht.

Wie ist es mit der doppelten Haushaltsführung beim Masterstudium, welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Liebe finanzfrage-Gemeinde,

ab März werde ich (zur Zeit festangestellt) zwei Jahre unbezahlt freigestellt sein und in dieser Zeit mein Masterstudium absolvieren.

Im Moment beschäftigt mich die Frage, was ich beachten muss, um einen Verlustvortrag für die beiden Jahre später geltend machen zu können.

Erstwohnsitz, da Lebensmittelpunkt (am Wochenende, ggfs. Freitag, + Semesterferien) wird meine "Heimat" sein, wo meine Eltern & Freundin wohnen.

Möglichkeit 1 für Erstwohnsitz: Zimmer bei Eltern, ohne eigenes Bad, Küche.

Möglichkeit 2 für Erstwohnsitz: Wohnung der Freundin, welche in einer komplett abgeschlossenen und eigenständigen Wohnung im Elternhaus wohnt (eigenes Bad, Küche, ...) jedoch nur die Nebenkosten zahlt.

Meine Fragen sind nun: 1. Wäre die erste Möglichkeit überhaupt gangbar, oder muss die Wohnung zwingend Küche & Bad haben? 2. Welche Rahmenbedingungen müssen vorliegen, damit das Ganze anerkannt wird? (Mietvertrag - mit einem bestimmten Wert? Überweisungsdokumente für Miete? ggfs. sonstiges?

Bisher habe ich zwar aus der Vergangenheit Beiträge gefunden, welche auch ein Zimmer akzeptieren: http://www.steuertipps.de/beruf-job/werbungskosten-fahrten-doppelte-haushaltsfuehrung/doppelte-haushaltsfuehrung-bei-studenten-auch-im-kinderzimmer-moeglich Jedoch habe ich gelesen, dass es eine Neuregelung gab. Nur wie diese genau aussieht und welche Voraussetzung genau gelten, konnte ich bisher leider nicht rausfinden.

Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße Daniel

...zur Frage

Kann ich denn auch ohne Wissen des Vermieters für 4 Wochen untervermieten?

In meinem Mietvertrag steht nicht, daß untervermieten verboten ist. Ich habe für 4 Wochen untervermietet-der Vermieter hat mich nun drauf angesprochen. Da hab ich das nicht zugegeben, wobei ich denke, das geht ihn nix an sofern der Untermieter anständig war und nix angestellt hat. Und so war es auch. Hat der Vermieter hier nun evtl. Kündigungsrecht,sollte er es doch irgendwie belegen können?Ihm entstand ja kein Schaden, er war aber ziemlich komisch als er von dannen zog und murmelte was von erkundigen beim Anwalt?!

...zur Frage

Wohnung untervermieten - Einnahmen angeben in Steuer?

Wenn man ein Zimmer untervermietet handelt es sich ja eher um eine Mietbeteiligung, weil man ja selbst Mieter ist. Muss man diese Einnahmen offen legen bei Steuer?

...zur Frage

Steuererklärung bei Tageweise-Untervermietung?

Hallo, ich bin bald Freiberuflerin und möchte zusätzlich in meiner Mietwohnung ein Zimmer tageweise untervermieten, z.B. über Wimdu. Ab welchem Betrag interessiert sich das Finanzamt für diese Art Einnahmen? Und welche Genehmigung brauche ich vom Vermieter? Reicht die normale Erlaubnis zur Untervermietung? Gibt es jemanden, der aus seiner Erfahrungsschatzkiste plaudern kann :) ? Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Haus verschenken oder vererben

Wir haben schon länger einen Bauernhof gesucht. Nun hat uns eine ältere Frau einen angeboten.Das Wonhaus ist ziemlich groß.Die Frau hat eine Wohnung, ein alleinstehender Mann hat 2 Zimmer zur Miete und eine Wohnung ist frei. In diese Wohnung könnten wir einziehen und hätten das Grundstück zur freien Verfügung. Sie möchte ihren Hof aber nicht verkaufen sondern an jemanden weitergeben der sich darum kümmert , sämmtliche anfallenden Arbeiten verrichtet.da etliches noch gemacht werden muß und sie alleine es nicht mehr schafft. Wir wollen es gerne notariell so regeln das das Haus uns gehöhrt, sie aber mietfrei wohnen bleiben kann.So wären wir abgesichert und die Frau auch.Nun stellt sich die Frage soll sie es uns vererben, oder verschenken?Was wäre denn preisgünstiger für uns wenn es um die Steuern geht. Noch dazu kommt, das sie 3 Kinder hat der sie auf keinen Fall den Hof vererben möchte.Wie kann man den Notarvertrag aufsetzen, das Ihre Kinder nichts bekommen.Schließlich hat der Hof dann in ein paar Jahren viel mehr Wert als heute und um die Frau kümmern wir uns ja auch.Kann man die anfallenden Erbschaftssteuern oder Schenkungssteuern mindern wenn wir unsere Arbeit gegenrechnen oder die Miete die die Frau bekommt von dem Mann mit den 2 Zimmern wenn sie diese für sich behalten kann?

...zur Frage

Darf ich bei Ex-Freundin, die Hartz IV bekommt, normale Miete verlangen? Kindsvater-Nachlaß?

Nochmal ich. Darf ich bei meiner Ex-Freundin (schwanger von mir und wohnungslos grade) für die Eigentumswohnung, die ich ihr vermiete (60 qm) eine normale hohe Miete verlangen? Oder muß ich, da ich Vater des Kindes bin einen Kindsvater-Nachlaß geben? Sie bekommt Hartz IV und ist beim Jobcenter. Wenn das Kind da ist, würde ich auch nicht mehr verlangen, es ist ja meines (denke ich), aber unsere Beziehung ist Monate vorbei, seh keinen Grund sie umsonst wohnen zu lassen, will ihr nur in der schlimmen Lage ein Dach überm Kopf bieten. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?