Darf ich eine kostenlos zur Verfügung gestellte Wohnung teilweise untervermieten?

3 Antworten

Ich finde die Idee super! Hört sich nach Win-win an. Dein Untermieter hat etwas zum Schlafen und du etwas Geld.

Wenn du jetzt schreibst, dass "wir" die Idee hatten, meint das dein Vater und du? Den solltest du nämlich mit im Boot haben oder er sollte wenigstens nciht als letzter erfahren, dass du einen Teil der Wohnung untervermietest, die er dir kostenlos leiht.

Du brauchst keinen Hauptmietvertrag für den "unter"Mietvertrag. Es wäre so, wie wenn ein Eigentümer der Wohnung einen Raum vermietet. Entscheidend ist, dass die Miete, Kündigung und das Zusammenleben klar geregelt sind.

Wissen solltest du, dass du dich an einem WG-Mietvertag orientieren solltest. Es wird ja eine Wohngemeinschaft und du bist halt der "Hauptmieter".

Steuerlich ist dein Vater außen vor. Du bekommst aber Miete und hast auch die Verpflichtungen eines Vermieters (was z. B. das Prüfen anbelangt, ob sich dein Untermieter angemeldet hat).

Du hast die Einnahmen (abzüglich anteilig dem, was du an nebenkosten zahlst) zu versteuern. Studenten bleiben oft unter dem Grundfreibetrag (von 9.000 €). Die Grenze bei der Familienmitversicherung (in der Krankenversicherung) liegt bei 435 € regelmäßiges Einkommen im Monat.

Ich würde das mit der Untervermietung einfach angehen!

Hallo,

solltest du dieses Vorhaben nicht besser mit dem Eigentümer, deinem Vater besprechen ?

Hier gibt es Tipps zu einer vergleichbaren Ausgangslage:

https://m.focus.de/immobilien/mieten/tid-17548/untervermietung-darf-ich-oder-darf-ich-nicht_aid_489204.html

Gruß !

Mit meinem Vater ist das abgesprochen und er hat nichts dagegen (im gegenteil er begrüßt die Idee).
Ich habe eher die Sorge, rechtliche Dinge zu übersehen die wichtig sind. Außerdem würde ich es gerne vermeiden, dass mein Untermieter (zumindest am Anfang, wenn man sich noch fremd ist) darüber Bescheid weiß, dass ich keine Miete bezahle. Daher frage ich mich, ob ich ihm eine Kopie meines eigenen Mietvertrages aushändigen muss.
Einen Mietvertrag mit meinem Vater aufzusetzen ist nicht das Problem, allerdings frage ich mich, ob es dann nicht eher ein Leihevertrag ist und ob ich bei einem Leihevertrag auch Untermietverträge machen kann.

0
@Sharry393

Meine persönliche Meinung dazu ist:

Was geht es dem potentiellen Untermieter an, ob du mit deinem Vater einen Mietvertrag abgeschlossen hast oder nicht.

Ihr schließt mit ihm doch einen separaten Mietvertrag ab. Welche Kosten wie aufgeteilt werden, dazu sind u.a. alte Rechnungen hilfreich.

Zu den zulässigen Umlage Kosten gibt es im Internet Infos. Ob du nun den Anteil deiner Wohnkosten an deinen Vater weiter gibst oder nicht, hat den Untermieter nicht zu interessieren.

Wie gesagt, ist nur meine Meinung !

4
@Sharry393

Würde dir die Wohnung gehören, würdest Du auch keine Miete zahlen, ohne dass den Untermieter das stören dürfte.

2
@Sharry393

Manchmal hat man so fixe Ideen. Dass du dem Untermieter etwas vorlügen könntest, ist so eine.

Interessant wäre, was hinter der fixen Idee steht. Vielleicht hast du nur Probleme bei der Vorstellung, dass wer bei dir wohnt. Vielleicht kommst du aus "Betrughausen" und alles, was ohne Betrug geht, muss irgendeinen Haken haben ...

Es wurd unglaublich viel Unsinn gemacht wird, weil fixe Ideen zu Taten führen, die dann anschließend zu Ergebnissen führen, die genau alles beinhalten, das man eigentlich vermeiden wollte.

0

Ich denke die Auskünfte waren erschöpfend und es ist wirklich nichts wesentliches hinzu zu fügen.

Miete zahlen trotz Nachmieter?

Mein Freund hat zum 31.12.09 seine Wohnung gekündigt. Da er einen Nachmieter hatte, ist er schon zum 31.10.09 ausgezogen. Uns war klar, dass er noch Miete zahlen muss, solange der Nachmieter noch nicht in die Wohnung gezogen ist. Allerdings mussten wir feststellen, dass der Nachmieter bereits die Wohnungsschlüssel vom Vermieter erhalten hat, und fleissig die Wohnung neu renoviert. Trotzdem hat der Vermieter meinem Freund noch die Miete für November voll abgezogen. Muss er die tätsächlich noch zahlen, obwohl der andere schon in der Wohnung ist? Dann soll er dem doch die Miete abziehen.

...zur Frage

Immobilienschenkung von meinem Vater?

Ich und mein freund wollen das Haus von meinem Vater übernehmen bzw. er würde es uns schenken jetzt wäre meine frage, wie wäre es denn am besten das es auf uns beide überschrieben würde?

...zur Frage

Muß man Vermieter informieren, wenn man Wohnung während seines Urlaubs untervermietet?

Weiß jemand, ob man den Vermieter informieren muss oder seine Zustimmung braucht, wenn man seine Wohnung während des Urlaubs untervermieten möchte? Muß er zustimmen?

...zur Frage

In meiner Abrechnung für die Mietwohnung ist eine erhebliche Versicherungs-Erhöhung enthalten, muss ich die Steigerung hinnehmen?

hi,

in meiner Abrechnung ist der Versicherungsanteil von ca 550 auf über 1500 euro gestiegen. Gab es 2014 besondere Vesicherungserhöhungen? Muss man solche Steigerungsraten hinnehmen?

mfg

...zur Frage

Einkünfte aus Vermitung und Verpachtung versteuern

Hallo alle zusammen,

ich arbeite seit Anfang dieses Jahres in einer Dienstleistungsfirma und kriege 1900 euro Brutto monatlich. Außerdem habe ich monatliche Einkünfte aus der Untervermietung einer Wohnung von dem Ende Januar 2015 in Höhe von 140 € monatlich. Wie werden diese Einkünfte aus der Vermietung und Verpachtung versteuert? Werden diese Beträge zu meinem übrigen monalichem Brutoo-Einkommen dazugerechnet und dann versteuert? Oder einzeln? Fallen auf diese Beträge aus der Untervermietung noch andere Steuern außer der Einkommensteuer an? Ich brauche einen möglichst konkreten Betrag für die Steuern, die ich am ende des Jahres an das Finanzamt abführen muss, oder einen Link zu einer Internetseite, wo ich es möglichst genau berechnen kann. Noch einige Informationen über mich.Wohne in Hessen, gesetzlich kranken- und pflegeversichert. 27 Jahre Alt. Vielen Dank voraus für eure Antworten.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?