Darf ich die Überschussbeteiligung behalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schreibe doch einfach deine Versicherung an, dass Du keine Auszahlung wünscht und das Geld auf dem Vertrag zugerechnet werden soll. habe noch nie gehört, dass Überschüsse zwischenzeitig ausgezahlt werden. Ggf. solltest Du auch einen Verwertungsausschluss vereinbaren, dann kann keiner ran an das Geld vor dem 60. Lebensjahr. Weder Du - aber auch der Staat nciht!

Ich befürchte eine Anrechnung. Leider gibt Du nciht an, welche Art von Versicherung es ist.

Die Versicherung sollte ja zum Schonvermögen gehören, sonst hätte man Dich dazu gezwungen aufzulösen (zumindest unter Umständen).

Warum kommt jetzt zzwischendurch eine Überschussbeteiligung? Wie lange ist es noch bis zur Hauptfligkeit der Versicherung?

Muß ich einer Baufirma für Sanierungsarbeiten einen Vorschuß zahlen? Wenn ja wieviel?

Ich habe eine Baufirma beauftragt, Sanierungsarbeiten durchzuführen. Es wurde an einigen Stellen angefangen, aber noch nichts zu Ende gebracht. Nun wurde ich vom Bauunternehmer angesprochen, daß ich einen Vorschuß zahlen soll, und zwar die Hälfte des Kostenvorschlages. Die Begründung: Er habe viele offene Rechnungen von anderen Kunden. Eine Vereinbahrung über einen Vorschuß wurde bis jetzt nicht getroffen, es war auch keine Rede davon. Nun habe ich Bedenken, ob es auch in Ordnung ist. Einerseits kann ich ihn auch gut verstehen, andererseits kann ich doch nichts dafür, daß die seine Kunden so ein Mist bauen. Nun habe ich eine Frage: Darf er von mir den Vorschuß verlangen? Wenn ja, in welcher Höhe?

Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?