Darf ich als Mieter einen Untermieter in die Wohnung nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf alle Fälle benötigtst Du die Zustimmung des Vermieters. Andernfalls kann es bis zur Kündigung der Wohnung durch den Vermieter gehen. Wichtig: Du hast keinen Anspruch auf die Zustimmung zur Untervermietung.

Der Mieter kann einen Anspruch auf Zustimmung des Vermieters zur Untervermietung aus § 553 II BGB haben. Er muss dafür ein berechtigtes Interesse an der Untervermietung haben, z.B. wenn er sich die Wohnung sonst nicht mehr leisten kann.

An wen zahlt Untermieter Miete?

Ich werde für Monate ins Ausland gehen. Für diese Zeit werde ich mit der Zustimmung meines Vermieters meine Wohnung untervermieten. An wen muss der Untermieter die Miete zahlen? An mich oder direkt an den Vermieter?

...zur Frage

Welche Veränderungen darf ein Mieter in der Wohnung vornehmen?

Welche Veränderungen, wie Fußböden oder Wandgestaltung, darf ein Mieter vornehmen, ohne dass er den Vermieter um Erlaubnis fragen muss?

...zur Frage

Untermiete bei der Grundsicherung

Wird bei der Berechnung der Grundsicherung bei der ARGE die Miete auch dann beruecksichtigt, wenn die Tochter als MIeterin auftritt und meine Ehefrau und ich nur als Untermieter akzeptiert werden? Die Tochter hat keinerlei Einkommen und hatte die Wohnung erst nur fuer sich angemietet, obwohl wir die Kosten bis heute bezahlen.

...zur Frage

Welche Konsequenzen drohen, wenn man Untermieter ohne Wissen vom Vermieter einquartiert?

Wir haben bei uns in der Wohnung ein Zimmer, das wir bislang als gemeinsames Wohnzimmer genutzt haben. Aber wir überlegen jetzt, es separat zu vertmieten und uns ohne das Wissen vom Vermieter einen Untermieter ins Haus holen. Was würden uns im schlimmsten Fall für Konsequenzen drohen? Nur die Kündigung? Denn damit könnten wir zur Not auch noch leben.

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung bei Untermiete

Guten Tag,

folgende Situation: Ich lebe mit meiner Freundin in einer Wohnung, in der ich Mieter bin und sie meine Untermieterin ist. Ab sofort arbeite ich in einer anderen Stadt, wohne dort in einer Wohnung zur Untermiete und melde meinen Erstwohnsitz dort an. Zweitwohnsitz ist dann die bisherige Wohnung. Meine Freundin behält unsere gemeinsame Wohnung, die wir weiter als unseren Lebensmittelpunkt ansehen, und wird dort Mieterin und ich ihr Untermieter. Meine Frage lautet: Ist etwas an dieser Situation hinderlich oder fragwürdig für die steuerliche Geltendmachung der doppelten Haushaltsführung?

Vielen Dank!

...zur Frage

Bin ich als Mieter verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung zu haben, Vermieter verlangt das?

Kann es sein, daß der Vermieter im Mietvertrag aufführen darf, daß eine Haftpflichtversicherung nachzuweisen ist, falls ich als Mieter in seiner Wohnung Schäden verursache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?