Darf eine reine Risikolebensversicherung gepfändet werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Risikolebensversicherung pfänden macht keinen Sinn. Denn es gibt bei diesen keinen Rückkaufswert. Eine Risikolebensversicherung zahlt nur bei Tod der versicherten Person.

Du meinst wahrscheinlich eine Kapitallebensversicherung, die auch bei Tod der versicherten Person zahlt, aber auch bei Erleben der versicherten Person nach Vertragsende. Solch ein Versicherung stellt einen monetären Wert in Form eines Rückkaufswertes dar und darf gepfändet werden. Dabei ist der Zweck dieser Versicherung egal.

Besteht ein unwiderufliches Bezugsrecht zu Gunsten Dritter (z.B. auch Ehepartner bei Gütertrennung) ist ebenfalls kein Zugriff möglich (BGH 18-06-03/IV ZR 59/02)

http://www.lebensversicherung.org/lebensversicherung-pfaendung.php

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie pfändbar ist, da kein Vermögen aufgebaut wird.

Überlebt der Versicherungsnehmer das Enddatum, sind die eingezahlten Beiträge weg.

Eine Leistung entsteht ja nur, wenn er verstirbt. das heißt, der Gläubiger selbst hat nichts davon.

die Frage, wenn ich meine Ehefrau mit einer Risiko LV absichern möchte, habe Gläubiger einen Zugriff, auf die ausgezahlte Versicherungssumme, sollte mir etwas passieren???

0
@dieterquednau

Dann muss Deine Frau Versicherungsnehmer sein und Du die versícherte Person. Es wäre auch gut, wenn sie die Versicherung bezahlt. Wenn du stirbst erhält das Geld Deine Frau und sie die Versicherungsnehmerin ist, ist es ihr Geld und hat nichts mit Dir zu tun. 

Ein guter Versicherungsmakler weiß das und hat auch eine preiswerte Versicherung für Dich. 

0

Was möchtest Du wissen?