Darf eine neue Hausordnung aufgestellt werden?

3 Antworten

Dass die Eigentümer sich wehren müssen, wenn ihr mit einer Feuerkugel aufrüstet, ist doch normal, oder?

Die Eigentümergemeinschaft darf eine Hausordnung beschließen und gehe davon aus, dass sich auch ohne Umzug wer beklagen wird. Sonst hätten sie es nicht beschlossen.

Ebenso die Ruhezeiten. Warum dann bohren und Rasen mähen, wenn die Leute ihre Ruhe wollen?

Nebenbei wäre ich dem, der sich beschwert, nicht böse. Feuerkugel und Gartenwohnung passt nicht zusammen. Wo soll der Rauch hin? Wir sind auch öfter an einer Feuerschale. Es werden je nach Luftdruck ganze Straßenzüge und halbe Wälder ungefiltert eingestunken und mich wundert, dass das nicht generell verboten ist.

Mit Gas grillen ist aber kein Problem.

Was die Eigentümerversammlung beschliesst ist leider deren Sache. Wenn wir davon audgehen das alles mit rechten Dingen zugegangen ist, aber so wie es aussieht war ja das der Fall.

Solltet ihr mit den Regelungen der Hausordnung nicht klarkommen, müsst ihr neu verhandeln. Vor allem weil es ja die erste Hausordnung ist, die es je gab bei euch. Ich denke das es da wahrscheinlich einige Punkt gibt, die in der nächsten Eigentümerversammlung neu besprochen werden müssen.

Kann man da was machen?

 

Eher wenig.

Du als Mieter hast dich an die Hausordnung zu halten.

Es gab eine Eigentümerversammlung. Dort wurde die Hausordnung beschlossen .

Die Hausverwaltung sorgt dann für den Aushang.

Wie viel Eigentümer gibt es denn ?

Und solange ihr mit eurer Kugel und dem Grill keinen belästigt, sollte das auch gehen.

 

Gruß Z... .

 

Was möchtest Du wissen?