Darf ein Vermieter bei Austritt eines Hauptmieters aus dem Mietvertrag die Miete erhöhen?

2 Antworten

Wenn die Frage so zuverstehen ist, das bisher Frau A Mieterin der Wohnung war und sie erlaubt an andere untervermietet hat, wobei sie ihren Vertrag nun kündigt und Frau B die Wohnung neu anmietet, wobei Frau B an die gleichen Leute untervermietet, dann ist das OK.

Der Alte Mietvertrag in dem die Miete nicht erhöht werden durfte, wird ja gekündigt. Er ist damit erledigt.

Neuer Mieter, neuer Vertrag, neues Glück.

In diesem Fall darf der Vermieter das. Da der alte Vertrag nicht mehr gültig ist, und ein neuer Vertrag aufgesetzt werden muss können auch die Konditionen neu verhandelt werden. In dem Fall kann der Mieter dann eine höhere Miete verlangen. Sorry.

Was möchtest Du wissen?