Darf ein Vater seine VL auf den Bausparvertrag des volljährigen Sohns einzahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man das so macht, grundsätzlich geht das ja, sind es aber keine vermögenswirksamen Leistungen mehr. Der Arbeitgeber zahlt dann lediglich einen Teil deines Nettoeinkommens auf ein anderes Konto. Das ist aber einfacher und bequemer für beide, wenn einfach du von deinem Konto die auf den Bausparer deines Sohnes überweist. Das kommt im Ergebnis auf das gleiche heraus. Ich sehe auch nicht, was der Vorteil bei deinem Weg sein sollte. Alternativ kannst Du einen eigenen Bausparvertrag abschließen (wenn ein Bausparer überhaupt sinnvoll ist) und diesen dann später auf deinen Sohn übertragen.

Nein. VL ist immer personenbezogen.

Was möchtest Du wissen?