Darf ein Rollator im Hausflur abgestellt sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fahrräder, Kinderwagen und Rollatoren sind schon lange Streitobjekt, teils uneinsichtiger, teils unverständiger Nachbarn. Aber auch der Vermieter kann dabei nicht nach Gutdünken entscheiden, wenn es um die Mindestbreite des Rettungsweges von mind. 1,25 m Breite geht.

Unter dem Stichwort "Treppenhaus" findet man hier tröstende Worte: http://www.mieterverein-hamburg.de/mieterverein-recht/recht_t-mietrecht-mietertipps-urteile.htm

Oder auch sonst unter "Kinderwagen" nachsehen zB. beim ww....bmgev.de.

Bei starken Regenfällen läuft das Wasser vom Dach des Nachbarn in meinen Schuppen, was kann ich tun?

Meine Schwester und ich haben von unseren Eltern gemeinsam ein Grundstück geerbt. Per Teilungsvereinbarung gehört meiner Schwester der rechte Schuppen und mir der linke Schuppen.

Der Schuppen meiner Schwester hat ein Spitzdach und ist ohne Regenrinne. Das war bisher auch kein Problem, da der Hof nicht gepflastert war und das Regenwasser versickern konnte. Aus einem Teil des Schuppens hat meine Schwester eine Garage gebaut und davor mit Gefälle zu meinem Schuppen gepflastert. Dadurch läuft das Regenwasser ungehindert zu meinem Schuppen.  Bei starken Regenfällen läuft das Wasser sogar in meinen Schuppen. Wir haben inzwischen auf meine Anregung gemeinsam einen Sickerschacht bauen lassen. Wenn dieser diese Wassermengen aber nicht so schnell aufnehmen kann, wird mein Schuppen trotzdem überflutet. Ich mache mir auch ernste Sorgen um das Fundament.

Wir haben gestern nach den starken Regenfällen und einem vollgelaufenem Schuppen wieder das Gespräch gesucht. Von meinem Schwager kam folgende Antwort: „was geht uns der Scheiß an“. Also, was interessiert es ihn, was mit unserem Schuppen ist.

Welche Möglichkeiten habe ich, um mein Eigentum zu schützen, ohne kostspielige Baumaßnahmen auf mich nehmen zu müssen? 

...zur Frage

darf ich an meinen grenzstein einen zaun aufstellen

hallo alle zusammen ich brauche nocheinmal einen guten rat von jemanden es geht wieder um unsere nachbarin unser grundstück auf dem das haus steht ist nicht umzäuhnt und wir haben kleine kinder jetzt haben wir heute mit meinem mann von einem grenzstein zum anderen ausgemessen damit wir ein zaun hinstellen können damit die kinder uns nicht auf die strasse rausrennen ich muss dazu noch sagen unser komplettes grundstück ist gepflastert und wir wollten die pflastersteine auf unserem grund wegmachen und rassen hinpflanzen. zurück zur sache kommt unsere nachbarin raus und fängt wieder mal zu schreien das wir die grenzsteine nicht so nutzen dürfen und ihre durchfahrt muss 4meter breit sein anstatt wie üblich 3. beschimpft uns und sagt wenn wir es wagen das zumachen das sie den ordnungsamt ruft weil sie da nicht rausfahren kann.danach haben die grenzsteine der durchfahrt ausgemessen die durchfahrt beträgt laut grenzsteinen 3,20m und da muss doch auch normallerweise auch ein feuerwehrautop sogar durchpassen, oder? ich muss dazu noch sagen wir haben 4 kinder deshalb haben wir ja uns das haus überhaupt gekauft das sie sich austoben können aber jetzt kann ich mir nur beleidigungen anhören das meine kinder unerzogen sind und dasss das unverantwortlich ist so viele kinder in die welt zu setzen usw. wir haben auch mit einem friedenskaffee versucht aber vergeblich danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?