Darf ein Handwerker einfach so Mehrarbeiten machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dürfen tut der so einiges. die frage ist, was vereinbart ist, wie du reagiert hast, ob du es mitbekommen hast. wenn der auftrag "schwammig" war, dann kann das mglw implizit mit dabei gewesen sein.

wenn du dem handwerker zusiehst, wie er den schlauch gewechselt hat und keinen kommentar auf seine fragenden blicke abgegeben hast... das könnte man als (kommentarlose) zustimmung seines angebotes "wenn ich schon mal da bin, wechsle ich gleich den kaputten schlauch. einverstanden?" verstehen.

ich denke, wenn man sich über die sache so klar ist, dass man einen neuen schlauch hat, dann sollte man den handwerker sofort bremsen! sonst gibt es nur streitereien.

handwerker sind oft nicht die grossen kommunikatoren und die meisten kunden sind froh, wenn sie gleich andere teile mit reparieren.

eigentlich müsste er explizit fragen, und du explizit zustimmen. am besten noch mit unterschrift beauftragen. das macht jedoch oft keinen sinn.

Ja, es ist eine frage der Begleitumstände. So wie beim Auto. Ich gebe es zur Insprektion. Der Mechaniker sieht der Schlauch vom uftfilter ist brüchig. Er ist sorgfältig, also ruft er an und holt sich die Zustimmung.

Hier kommt es drauf an, war er allein in der Wohnung, oder war einer von der Familie dabei? Wenn ja, durfte er es auf keinen Fall, ohne den zu fragen (Ausnahme, wie von @Goscha geschrieben : bringen sie die Dusche in Ordnung).

Wenn er allein in der Wohnung war, hatte er eine Telefonnummer zum Anrufen, wenn es ein Problem gab?

grundsätzlich kommt es dann auch noch darauf an, war der Handwerker schon oft da? wurde seinen Vorschlägen immer Folge geleistet?

Wenn es vor Gericht ginge würdet ihr vermutlich Recht bekommen.

Muss die Hausverwaltung Kosten für Reparatur übernehmen?

Bei meiner Tochter ist in der Wohnung seit mehreren Wochen die Spülmaschine kaputt. Sie hat die Hausverwaltung mehrfach um Reparatur gebeten, aber nichts ist passiert. Kann sie nun selbst einen Handwerker rufen und diesen von der Hausverwaltung bezahlen lassen?

...zur Frage

darf Handwerker Arbeit einstellen, wenn die Abschlagszahlung zu gering ist?

stimmt es, daß ein Handwerker seine Arbeit einstellen kann, wenn die Abschlagszahlung geringer ausfällt als vereinbart?

...zur Frage

Darf Kostenvoranschlag etwas kosten? Ist das geregelt?

Darf ein Kostenvoranschlag etwas kosten? Oder muß der Handwerker diese Arbeit umsonst machen?

...zur Frage

kann ich Reparaturrechnung bei Miete abziehen- habe Handwerker selber beauftragt

die Heizung fällt immer aus. Hab nun selber bei dem Reparaturdienst angerufen, und muß den dann auch gleich selber bezahlen. Darf ich das bei der nächsten Mietzahlung einfach abziehen? Mein Vermieter ist telefonisch seit gestern nicht erreichbar

...zur Frage

Tropfender Wasserhahn, Schönheitsrepartur oder nicht?

In der Wohnung die ich miete tropft seit ein paar Tagen der Wasserhahn. Ich habe meinen Vermieter angerufen und der hat gesagt, ich solle einfach einen neuen Dichtungsring einsetzen. Die Kosten dafür über nehme ich weil so was ja nur ein paar Euro kostet und damit laut Vertrag von mir bezahlt werden muss. Das habe ich jetzt gemacht, aber es tropf immer noch. Ich habe wieder den Vermieter angerufen und gesagt, dass es nichts geholfen hat. Und dass ich gerne einen Handwerker holen möchte. Mein Vermieter will den aber nicht bezahlen, weil der Wasserhahn neu ist und der Dichtungsring die einzige Sache sein kann. Das ist seine Meinung, er kann aber auch nicht selber kommen um es sich anzuschauen, weil er weggezogen ist als er die Wohnung vermietet hat. Habe ich das Recht auf einen Handwerker, den der Vermieter bezahlt auch wenn es eine relativ kleine Sache ist

...zur Frage

Wohnung gekauft, jetzt Mängel festgestellt

Wir haben eine Wohnung gekauft. Diese Wohnung wurde renoviert, dann zum Verkauf ausgeschrieben und stand leer bis wir eingezogen sind. Es waren wohl 5 Monate die die Wohnung leer stand. Die Renovierung ist also auch ca. ein halbes Jahr her. Jetzt ist uns aufgefallen, dass die neu renovierte Dusche so gebaut ist, dass das Wasser nicht ganz abfließt. Am Ende ist immer noch eine kleine Pfütze die nicht abfließt, weil der Abfluss so dämlich angelegt ist. Kann ich das jetzt bemängeln? Und bei wem? Dem Verkäufer oder dem Handwerker? Ich in meiner eine normale Dusche sollte sowas ja nicht passieren, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?