Darf die Lehrerin mich zwingen meine Taschen zu leeren?

5 Antworten

Sie kann dich dazu auffordern, wenn es einen begründeten Verdacht gibt, dass du Gegenstände bei dir hast, die du nicht bei dir haben darfst. Sie kann dich aber nicht physisch dazu zwingen. Eine körperliche Durchsuchung wäre klar rechtswidrig, Ausnahmen gelten z. B. bei Gefahr im Verzug, also z. B. wenn davon ausgegangen werden muss, dass du Waffen dabei hast. Oder ggf. (unter recht hohen Hürden), wenn ein dringender Verdacht besteht, dass du andere verbotene Gegenstände bei dir trägst (z. B. BTM), und ansonsten nicht sicher zu verhindern wäre, dass du diese Beweismittel beseitigst. Ist aber nur plausibel, wenn anschließend die Polizei hinzugezogen wird.

Wenn es jedoch klare Hinweise auf (schulrechtlich) verbotene Gegenstände gibt und du bei der Durchsuchung nicht mitwirkst bzw. den Inhalt deiner Taschen vorzeigst, kann es u. U. möglich sein, dass die Schule Ordnungsmaßnahmen verhängt. Das Schulrecht ist aber organisatorisch ziemlich zersplittert, je nach Bundesland sehr unterschiedlich und teilweise durchaus recht kompliziert. Ich kann und will mich daher zur Zeit nicht näher in das Schulrecht NRW einarbeiten und kann dir dementsprechend keine abschließende Antwort geben. Ich bitte um Verständnis dafür. Wenn du eine rechtssichere Ausklunft haben möchtest, solltest du dazu einen Rechtsanwalt beauftragen und bezahlen. Ansonsten versuch es mal in einem der zahlreichen Rechtsforum. Wir sind hier in einem Finanzforum.

Wie genau hat sie dich denn dazu gezwungen? Wenn jemand vor mich hinsteht, der keine Polizeiuniform trägt und mich auffordert, meine Taschen zu leeren, dann mache ich genau das nicht. Wenn du dich weigerst, kann sie nichtmal selbst reinfassen. Sie kann dich allenfalls zum Rektor schleifen, der könnte dann die Polizei rufen (vielleicht hast du ja scharfe Munition dabei oder du hast eventuell Schlimmeres in der Schule vor), und die dürften dich dann durchsuchen. Es muss halt schon ein begründeter Verdacht bestehen. Jo Mei, eine Schachtel Zigaretten...ist halt echt blöd, wenn man die als Minderjähriger mit in die Schule schleift. Rauchen ist halt erst ab 18. Auf dem Schulgelände darfst sowieso nicht, und das Gelände während der Schulzeit verlassen geht auch nicht. Lern draus, lass das Zeug daheim. Und lass es am besten ganz. Kostet Geld, stinkt und macht krank. Und es gibt halt immer Ärger mit den Lehrern.

Was hat Deine Frage in diesem Forum zu suchen? Du kannst Doch lesen. Wenn Du lieber einen Schulverweis oder andere Unannehmlichkeiten haben willst kannst Du ja die Kontrolle durch die Lehrkrsaft verweigern. Ich finde es einfach unverfroren, wenn man sich als Schüler unkorrekt verhält, dass man dann auf seine Rechte pocht.

Die Lehrerin kann, solange sie dich nur dazu auffordert... sie darf jedoch nicht selbst aktiv werden. 🤷‍♀️

Nein rechtlich ist Sie nicht befugt das von dir zuverlangen .

Das darf nur der Direktor und nur bei dringenden Tatverdacht. Es muss ein zwingender Grund vorliegen.

schaue mal hier.

https://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-als-schueler/taschenkontrolle-in-der-schule-duerfen-lehrer-die-taschenden-ranzen-durchsuchen.html

Woher ich das weiß:Recherche

Der Schulleiter hat grundsätzlich die gleiche Stellung wie der Lehrer: Üblicherweise darf er eine körperlicheDurchsuchung also nur bei Gefahr im Verzug vornehmen, als wenn z. B. der begründete Verdacht bestehst, dass der Schüler Waffen bei sich trägt.

Für alles andere ist auch der Schulleiter auf die Mitwirkung, mindestens aber die Zustimmung des Schülers (ggf. hilfsweise der Personensorgeberechtigten) angewiesen oder muss er die Polizei hinzuziehen.

2

Was möchtest Du wissen?