Darf die Bank bei der Löschung einer Grundschuld dem Notar einen Treuhandauftrag erteilen?

0 Antworten

Grundbucheintrag falsche Summe?

Bank mit Grundschuld 92000 Euro eingetragen.Ich sparte einen Bausparer an mit 76000 Euro Bausparsumme.Der Bausparer löste den Bankkredit ab+Rest ,den ich in bar beglich. Mittlerweile habe ich den Bausparer zurückgezahlt ,aber noch keine Löschung beantragt.Ein Notar nahm Einsicht in mein Grundbuch und da steht Grundschuld LBS 92000 Euro.Nun bin ich irritiert.Ist das Normal?vielen Dank

...zur Frage

Grundschuld bei Kreditablösung?

Habe mein Darlehen mit Vorfaelligkeitszinsen, die sehr hoch waren, abgeloest. Jetzt will die Bank erst die Grundschuld und die Lebensversicherung abtreten wenn ich unterschreibe, dass ich mit allen Kosten einverstanden bin. Ist das normal

...zur Frage

Wer haftet für Fehler bei Treuhandauftrag?

Hallo erstmal, ein notarieller Kaufvertrag mit Finanzierung wird i.d.R. mit einem Treuhandauftrag der finanzierenden Bank durchgeführt. Falls nun zur Gesamtfinanzierung bzw. Ablösung eines eventuell noch bestehenden Kredites eine Zwischenfinanzierung benötigt wird, soll die Zwischenfinanzierung den ursprünglichen Vertrag ablösen, um eine Umfinanzierung zur Gesamtfinanzierung zu ermöglichen.

Nun die Frage : Was muss geschehen, wenn die finanzierende Bank den Notar im Treuhandauftrag versehentlich anweist, den Finanzierungsbetrag anstatt auf das ursprüngliche Kreditkonto auf das neue Darlehen zu buchen ? Der Notar handelt doch treuhänderisch und der Kreditnehmer ist nicht Auftraggeber der Überweisung und kann am Auftrag nichts ändern, oder ?

Danke schonmal..

LG, lazyjo...

...zur Frage

Kann (muss) die Bank hier einen Treuhandauftrag aufgeben?

Hallo erstmal,

ich habe eine Frage, die sich erstmal seltsam anhört. Aber folgende Situation stellt sich derzeit dar : Meine aktuelle Baufi mit den Kontonummern X,Y und Z sind derzeit als Grundbuchschuld im Grundbuch meines Einfamilienhauses eingetragen. Beim Erwerb dieser Immobilie wurde eine ETW verkauft, deren Verkauferlös (notariell beurkundet !) direkt zum Ausgleich einer aktuellen Baufi mit der Kontonummer X verwendet wurde.

ERGEBNIS : Bei der Bank stehen noch die Finanzierunngen Y und Z abzgl. derbisherigen Abtragungen offen.

Nun meine Frage : Kann ( muß ) die Bank eine Löschungsbewilligung mit Treuhandauftrag für die Finanzierungen Y und Z vergeben, wenn ich die aktuelle Immobilie verkaufen will und der Notar zwecks Löschung der Grundschuld eine Löschungsbewilligung beantragt, oder ist eine Grundbuchlöschung nur bei Zahlung eines durch die Bank individuell zu bestimmenden Betrages möglich ?

Danke schonmal im Voraus...

LG,lazyjo...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?