Darf der Vermieter einen noch nicht abgelaufenen Mietvertrag ändern?

4 Antworten

Ja, das darf er.

Durch den Auszug ist der bestehende Mietvertrag, welcher auf beide Personen lautete, gekündigt und es gibt einen neuen Mietvertrag nur mit Dir. Und darin darf der Vermieter natürlich auch neue Bedingungen formulieren.

Zum Nachlesen:

https://www.mietrecht.org/kuendigung/gemeinsamer-mietvertrag-ausscheiden-eines-mieters/

21

sagte ich bereits.

0
24
@Petz1900

Richtig, abe in meiner Antwort ist auch ein Link für eine etwas umfangreichere Erläuterung der Situation.

Ist übrigens nicht ungewöhnlcih, dass es mehrere Antworten gibt, welche die Situation identisch beurteilen, aber unterschiedlich schildern..

0
21
@wjgmuc

ja ich weiß, wir anderen sind ja alles Laien. Jedenfalls in Ihren Augen.

0
21
@wjgmuc

Und merkwürdig:
Ich finde bei Ihnen die gleiche Formulierungen wie in meinen Beitrag.
Das nennt man (nicht nur) bei Juristen im Übrigen plagiieren.

Eine unterschiedliche Schilderung kann ich bei Ihnen nicht erkennen.

0
24
@wjgmuc

Man kann aber auch vorherige Antworten würdigen, indem man sich kurz darauf bezieht, das finde ich immer sehr nett.

Ich schicke zumindest immer (hoffentlich vergesse ich es nicht manchmal) eine positive Bewertung an die anderen Beantworter, wenn der Inhalt der Antwort ähnlich ist. Nur bei Dir natürlich nicht.

0
24
@Petz1900

Wieso denn? Ob ihr Laien oder Experten seid, das weisss ich doch nicht. Da werte ich doch niemand ab wenn ich auch eine Antwort gebe, die etwas umfangreicher als nur 2-3 Zeilen ausfällt und mit einem Link auf weitere Informationen versehen ist.

0
24
@Andri123

Schade, aber da muss ich eben damit leben. Bisher dachte ich, dass meine guten Bewertungen aus der Qualität und Verständlichkeit der Antwort resultieren.

0
21
@wjgmuc

Ich zitiere;
" @wjgmuc

Nochmal: Gibt es nicht. Und jetzt ist Schluss mit der Diskussion. Habe keine Lust das Thema mit Laien weiter zu erörtern."

0
24
@Petz1900

Jetzt habe ich mal beide Anworten kritisch verglichen. Den Sachstand kann man nun mal nicht anders schildern, aber ein Plagiat kann ich nicht feststellen.

Aber ich nehme mir jetzt vor, auf Fragen, die "Petz1900" schon beantwortet hat, nichts mehr zu schreiben (ausser, wenn ich es anders beurteile).

0
24
@Petz1900

Danke, eigentlich wollte ich das auch ruhen lassen. Aber wenn es denn sein soll:

Das Problem an der dortigen Stelle - und auch oft bei anderen Antworten - war, dass zwar Fachwissen vorhanden ist, aber nicht die Fähigkeit, es verständlich und nachvollziehbar zu vermitteln. Da ist es natürlich einfach, diese Unfähigkeit mit derartigen Äusserungen abzuschliessen.

0
24
@wjgmuc

Ja, Du schreibst sehr gute Antworten. Nur die soziale Kompetenz ist noch entwicklungsfähig, würde ich jetzt im Schulzeugnis schreiben...

Mich erstaunt das auch immer wieder, dass Du meine "Super-Antworten" (Spass) einfach übergehst. Aber irgendwie sind wir wahrscheinlich alle gestört, die hier antworten, gerade angesichts der hingerotzten Fragen und der Beantwortungsfrequenz bei Rückfragen...

1

Der Vertrag ist nicht geändert worden, Du hast einen neuen Vertrag abgeschlossen.

Wieso hast Du den überhaupt unterschrieben wenn Du mit dessen Inhalt nicht einverstanden bist?

Wo steht das mit den Hunden denn überhaupt im Vertrag? Versteckt im Kleingedruckten oder handschriftlich notiert gleich oberhalb der Unterschriftenzeile?

Steht da noch etwas zu Tierhaltung?

Bevor ich hier Bände schreibe, gebe ich lieber den Rat, Mitglied im örtlichen Mieterverein zu werden. Das kostet nicht mehr als eine Wochenration Chappi. Dafür prüft man dort für Dich, ob die Klausel überhaupt wirksam ist, woran mir leise Zweifel kommen.

58
@Andri123

Ja genau, zu Tierhaltungsklauseln gibt eine so umfangreiche Rechtsprechung, daß man ohne Kenntnis des vollen Vertragsinhalts keine zuverlässigen Informationen geben kann.

2

Der alte Mietvertrag wird nicht geändert.

Der alte Mietvertrag ist aufgehoben und es wird ein neuer Mietvertrag abgeschlossen.

Da kann der Vermieter schon neue Bedingungen stellen.

Mietvertrag ohne Unterschrift?

Guten Tag, ich habe keinen unterschriebenen Mietvertrag und wohne in einer Wohngemeinschaft. Die eigentliche Mieterin ist sozusagen meine Vermietern. Mir liegt der Mietvertrag bereits ein Jahr vor, jedoch von beiden Parteien nicht unterschrieben. (Zimmer wurde nicht mit bestehenden Mängeln übergeben) Vor ca. einer Woche musste ich die Wohnung räumen, da das Verhältnis stark geschädigt wurde und kein weiterer gemeinsamer Haushalt denkbar wäre. Die Schlüssel habe ich noch und den Dauerauftrag der Miete würde ich nun beenden. In wie weit bin ich hier auf der rechtlich sicheren Seite? Zählt hier eine Kündigungsfrist?

Vielen Herzlichen Dank vorab.

...zur Frage

Mietvertrag kündigen?!

Erstmal an alle einen schönen guten Tag. :) Nun zu meine Frage bzw. zu meinem Problem. Vor 3 Monaten ist meine Schwester (17 Jahre) offiziel zu ihrem Freund (25 Jahre) gezogen. Sie ist von ihm im 8ten Monat Schwanger und lies sich leider nicht davon überzeugen mit dem Umzug noch zu warten. Somit hat meine Mutter den gemeinsamen Mietvertrag unterschrieben, weil meine Schwester ja noch nicht volljährig ist. Vor Zwei Wochen ist der Freund meiner Schwester ausgerastet. Hat sie geschlagen und in den Bauch geboxt. Sie musste ins Krankenhaus, das ungeborene Kind hatte Herz-Rythmus-Störrungen. Gottseidank ist nichts weiter passiert uns es geht beiden gut. Jetzt will sie natürlich ausziehen, weil sie Angst um ihr Kind hat. Sie waren beim Vermieter, hatten alles erklärt und darum gebeten, sie aus dem Mietvertrag zu entfernen. Dieser hat sich sehr aufgespielt und verlangt nach Mietgesetz beide Unterschiften, die von Meiner Mutter und dem Ex-Partner meiner Schwester. Dieser will sie allerdings nicht geben. Gibt es vielleicht irgendeine Klausel, die in so einem Fall veranlasst, dass auch eine Unterschrift reicht? Polizei- und Krankenhausberichte könnte man Notfalls auch anfordern!

Ich hoffe sehr dass IHR mir helfen könnt!!! MfG Yvonne L.

...zur Frage

Kündigung Mietvertrag

Hallo

es ist so weit

Tschüß Mietwohnung hallo Eigentumswohnung aus Neubau.

Blöde Frage bei wem kündige ich meinen MV ? Hausverwaltung oder Vermieter oder beide ? In welcher Form damit es bomebnfest ist ? Vermieter ist eher ein schwieriger Mensch

Danke

...zur Frage

Für welchen Zeitraum kann man bei falscher Wohnflächenangabe Miete zurückverlangen?

Meine Schwester wurde bei der Wohnfläche vom Vermieter arglistig getäuscht.Knapp 15 qm2 fehlen, die aber im Mietvertrag als Wohnfläche angegeben waren. Sie lebt nun schon 3 Jahre in der Wohnung- hat sie Chancen, die zuviel bezahlte Miete zurückzubekommen für die 3 Jahre- ausziehen wird sie sowieso nun. Ich fürchte, das sie hier nicht mehr alles zurückbekommt, weil sie es ja auch wirklich erst sehr spät bemerkt hat.

...zur Frage

Grundmiete erhöhen bei Änderung der Personenanzahl?

Hallo,

eine 60qm Wohnung war bisher für 330 EUR kalt + 100 EUR NK vermietet. Gas und Strom hat der Mieter aufgrund der Gas-Etagenheizung seperat mit der Stadtwerke abgerechnet.

Durch einen Familiennachzug aus dem Ausland hat sich die Personenzahl jetzt insgesamt auf 5 erhöht. Dass die Nebenkosten jetzt ordendlich steigen durch erhöhten Wasserverbrauch und Müll etc. ist ja logisch.

Wie sieht es jetzt aber mit der Grundmiete aus? Um wieviel % darf der Vermieter diese jetzt erhöhen? Gelten hier auch die max. 20%?

Das Amt würde bei 5 Personen ca. 550 kalt + 190 NK zahlen + Heizkosten.

Dies bei einer max. Wohnungsgröße von 110 qm für 5 Personen.

Kann man jetzt bei einer 60qm-Wohnung in der 5 Personen leben, die Grundmiete jetzt einfach mal um 200 EUR erhöhen, von 350 auf 550 EUR?

Dies würde im Zuge einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Mieter und Vermieter stattfinden.

Einen schönen Abend noch.

...zur Frage

Kein Mietvertrag, vermutlich wegen falscher Schufa-Einträge - was kann man tun?

Guten Tag,

meine Schwester hatte sich für eine Wohnung interessiert und sich auch schon mit dem Vermieter einig. Aber dann wurde sie doch noch abgelehnt, weil der Vermieter Bedenken wegen ihrer Zahlungsfähigkeit hatte. Die sind eigentlich unbegründet, wir vermuten, dass falsche Schufa-Daten der Grund dafür sind. Was kann man tun, um dem Verdacht nachzugehen Was sollten die nächsten Schritte sein?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?