Darf der Vermieter bei einem Nachmieter den Mietvertrag ändern oder muss er die gleichen Konditionen wie bei unseren Mietvertrag bestehen lassen?

4 Antworten

Der Vermieter darf nicht nur die Höhe der Miete im Mietvertrag mit dem Nachmieter neu festlegen, sondern auch die übrigen Vertragsbedingungen (z. B. eine Staffelmiete vereinbaren, die Schönheitsreparaturklausel auf den neuesten Stand bringen und die Betriebskostenarten aktualisieren), alles im gesetzlich erlaubten Rahmen.

Der Wortlaut Eures (bisherigen) Mietvertrages kann also erheblich vom Wortlaut des Mietvertrages des Nachmieters abweichen.

Das ist meist sogar üblich, dass die Miete um die Summe, die im erlaubten Rahmen liegt, für den neuen Mieter erhöht wird.

Es ist ein neuer Mieter, ein neuer Mietvertrag.

Natürlich darf er das. Und es ist nach der Mietpreisbremse sogar der Regelfall, nicht nur die Miete sofort höher anzusetzen, sondern auch bisher unberücksichtigte, aber umlagefähige Betriebskostenarten, Renovierungspflicht, Bagatellschadensbehebung oder Winterdienst dem Mieter neu aufzuerlegen.

G imager761

Was möchtest Du wissen?