Darf der Arbeitgeber Teile des Lohns unter Umständen zurückbehalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

darf er gar nicht. Er muss sich an den Arbeitsvertrag halten. Will er die Zahlungen kürzen, dann nur mit Vereinbarungen. Und die hat er in dem Falle wohl nicht.

Gar nicht außer es liegt vertragswidriges Verhalten des Arbeitnehmers vor (z.B. unentschuldigt fehlen).

Mein Minijob - Gehalt wird gepfändet, da die Postbank ein P-Konto verweigerte. Darf Hartz 4 dann trotzdem wegen Gehalt gekürzt werden?

...zur Frage

Darf mein AG die Lohnerhöhung nach einem Monat wieder streichen?

Hallo, mein AG hat mir nach einem Mitarbeitergespräch im Juni, ab Juli mein Gehalt um 150€ brutto erhöht.

Aufgrund von Krankheit könnte ich an einem Meeting in Italien nicht teilnehmen und dies war der Grund dafür, dass der AG mir Ende August mitteilte, meine Gehaltserhöhung zu sofort einzustellen. Was er dann auch gemacht hat.

Leider habe ich für die Erhöhung kein schriftliches Dokument sodern nur eine MdL. Vereinbarung. Auf meiner Lohnabrechnung steht für Monat Juli das neue Gehalt inkl Lohnerhöhungen und im August wieder das alte Gehalt...

Ist das rechtens? Darf der AG dies oder habe ich eine Möglichkeit die Erhöhung einzufordern?

Gruß Kagome

...zur Frage

Kürzung der Grundsicherung bei Aufenthalt in Ausland

Unser Sohn (40), ist behindert (Pflegestufe III), besucht eine Behindertenwerkstatt und bezieht Grundsicherung. Meine Frage ist: Darf das Sozialamt die Grundsicherung kürzen wenn wir mit dem Sohn im Sommer nach Griechenland fahren? Wir meinen für unsere Fall, darf sie nicht. Der Sohn braucht Rund um die Uhr Pflege, deswegen müssen wir den immer bei uns haben. Wir, ich und meine Frau sind Rentner und wegen der aufwendigen Pflege müssen wir zum Erholung für 2 Monaten nach Griechenland Fahren. Vielen Dank

...zur Frage

Berechnung des Gehaltes bei Wiederaufnahme der Arbeit nach Krankentagegeld

Folgende Ausgangslage: Ein Arbeitnehmer bekommt aufgrund der Krankschreibung Krankentagegeld (Lohnfortzahlung ist bereits ausgelaufen) bis zum letzten Tag der Krankschreibung - sagen wir 04.05.2012, einem Freitag. Er ist somit am 05.05.2012 wieder arbeitsfähig. Im anstellenden Unternehmen wird Samstag und Sonntag nicht gearbeitet. Am folgenden Montag, dem 07.05.2012, nimmt er seine Arbeit wieder ordnungsgemäß wieder auf. Für den Monat Mai 2012 wurden ihm 6/31 des Gehalts gekürzt.

Müsste die Gehaltsberechnung hier nicht nur um 4/31 gekürzt werden, wenn das Gehalt auf Kalendertage verteilt berechnet wird. Wenn nein, was ist die ggf. gesetzliche Basis für die Berechnung bei einem Übergang von Krankentagegeld in den nomalen Gehaltsturnus?

...zur Frage

Minusstunden Gehaltabzug

Hallo zusammen,

ich habe seid kurzem ein neues Arbeitsverhältniss und noch etwas Probleme mit meinem ehemaligen ;)

Dort hatte ich ein sogenanntes Stundenkonto worauf meine geleisteten Arbeits- Über- und Minusstunden berechnet wurden. Überstunden wurden in Freizeit abgegolten und nicht bezahlt. Im Vertrag habe ich eine Monatliche Arbeitszeit von 170std gehabtwobei ein Thema mit Minusstunden nicht vermerkt wurde.

Nun kam es dazu, dass mein Arbeitgeber mir meine Minusstunden von meinem Rest Gehaltsanspruch abgezogen hat, obwohl im Arbeitsvertrag ein festes Monatsgehalt vereinbart worden ist.

Jetzt ist meine Frage ist dies Rechtens..? Bzw. darf er das so einfach..?

liebe Grüsse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?