Darf der Arbeitgeber eine Lohnzahlung verschieben?

1 Antwort

Nein , darf er nicht .Wenn der Chef nach einem Gespräch mit dir wiederholt unregelmäßig zahlt ,kannst du ihn abmahnen .Beim ausbleiben der Zahlungen kannst du auch deine Arbeitskraft zurückhalten . Siehe § 320 BGB .Dazu bedarf es aber einer Ankündigung deinerseits .Bei erheblichem Zahlungsrückstand besteht auch diese Möglichkeit , Zitat : "Natürlich besteht nach § 626 BGB die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung. Dafür muß der Arbeitgeber jedoch in sogenannten erheblichen Rückstand kommen. Man muß ihn also abmahnen und eine Frist setzen. Kündigt man vorschnell, besteht die Gefahr, daß das Arbeitsamt das Arbeitslosengeld nicht zahlt." Hier gelesen : http://www.welt.de/print-welt/article363134/Was_tun_wenn_der_Chef_nicht_zahlt.html Gruß Z... .

Was möchtest Du wissen?