Darf Bank Steuerbescheid anfordern?

2 Antworten

Banal, aber Fakt, bis Sie letzte Cent an die Bank ausbezahlt haben, darf Geldgeber alles verlangen. In dem Fall Ihre Pünktlichkeit spielt keine Rolle! Jede Bank soll regelmäßig Kunden wegen Veränderungen abfragen, und Sie MÜSSEN ALLES vorlegen. Machen Sie das nicht oder nicht vollständig - Ein KÜNDIGUNGSGRUND für Darlehen. Suchen Sie ein Buch "Die Finanzbibel: Schluss mit den Lügen - Wissen statt Glauben" Amazon zB, diese Thema ist sehr gut beschrieben... Die Größte Teil von Eigentümern versteht überhaupt nicht was das bedeutet - Eigentümer zu sein, besonders in der Finanzierungsfase. Tragen Sie bitte keine Rosabrille – nehmen Sie viel Zeit um die Thema kennenzulernen, und auf keinen Fall nur von Banker beraten lassen, am besten einen Profi auf Honorarbasis.

Empfehlung: Blick in die Allgemeinen Darlehensbedingungen, wo es z. B. heißen könnte: "Offenlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse - Der Darlehensnehmer ist verpflichtet, der Bank jederzeit alle gewünschten Auskünfte über seine wirtschaftlichen Verhältnisse zu erteilen und die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit sie sich ein klares Bild über seine wirtschaftliche Lage machen, sowie die Anforderungen der Bankenaufsicht erfüllen kann. Während der Laufzeit des Darlehens wird der Darlehensnehmer der Bank regelmäßig die entsprechenden Unterlagen.... sowie Kopien der Steuererklärungen und der Steuerbescheide vorlegen" Die Forderung der Bank entspricht der Üblichkeit und dürfte m. E. korrekt sein.

Frage zur BWA?

Hallo,

ich möchte einen Kredit beantragen und die Bank verlangt von mir für das Jahr 2017 eine BWA, da der Steuerbescheid für 2017 noch nicht vorliegt.

2016 lief eigentlich geschäftlich sehr gut und 2017 leider nicht so gut wie 2016. Aber 2018 läuft alles wieder gut, so dass ich die Raten problemlos zahlen kann.

Wäre das strafbar, wenn ich die BWA für 2017 etwas verschönere, damit den Kreditantrag genehmigt wird?

Und wenn ich die Raten immer pünktlich zahle, wird es für mich doch irgendwann vielleicht zum Problem werden? Wird die Bank meine Angaben nachträglich überprüfen?

Möchte mich im Voraus für eure Antworten bedanken.

Beste Grüße aus Hamburg,

G.M.

...zur Frage

Kann meine Bank den Gesamtverkaufspreis eine Hauses einfach einbehalten um separate später aufgenommene Darlehen abzulösen?

Unsere Bank hat den Gesamtverkaufspreis vom Hausverkauf kontra zum notariellen Kaufvertrag auf ein für uns nicht einsehbares Sammelkonto eingefordert und nun einfach alles einbehalten. Trotzdem bedient sich die Bank immer noch am Darlehen des verkauften Hauses und zahlt den Überschuss trotz mehrmaliger Aufforderung nicht aus da wir 1) die Vorfälligkeitsentschädigung unter Vorbehalt bezahlt haben um es prüfen zu lassen und (was die Bank komplett abgelehnt hat) und 2) die Bank hat durchblicken lassen mit dem Überschuss 2 separate und später aufgenommene Darlehen fällig in 8 Jahren einfach ohne unsere Einwilligung abzuzahlen. Kommentar vom neuen Bankberater - wenn uns das nicht passt können wir zu einer anderen Bank gehen. Was kann man tun um schnellstmöglich sein Geld von der Bank zu erhalten?

...zur Frage

Kann man Überweisungsbeleg individuell bei jeder Bank abgeben?

Hab Überweisungsschein von Volksbank da, kann ich den auch bei Sparkasse einwerfen-- die Pflichtfelder sind ja immer gleich, hab bei beiden Banken Konten, aber v.Sparkasse keine Blankovordrucke da?

...zur Frage

Überweisungen

Hallo, guten Tag,

ich habe gehört, eine Bank dürfte die Gelder bei einer Überweisung nicht mehr zurück halten und müsse diese direkt auf dem anderen Konto gutschreiben lassen. Stimmt das? Kann eine Bank Überweisungen zurück halten und sie erst später dem Konto gutschreiben? In der Regel brauch zum Beispiel die Volksbank "immer einen Tag länger". Sprich, Überweisungen von der Sparkasse kommen erst (frühestens) zwei Tage später an. Obwohl bei Konten untereinander eine Überweisung innerhalb weniger Stunden möglich ist. Woran liegt das? Ist das rechtens? Ich habe gehört, dies sei nicht mehr zulässig und jedes Konto müsste gleich behandelt werden, egal "woher es kommt".

Danke vorab für eure Antworten!

...zur Frage

Beratungspflicht Banken

Wir haben eine Hausfinanzierung über eine örtliche Bank abgeschlossen. Nach einigen Jahren haben wir ein weiteres Darlehn bei der Bank für einen Anbau aufgenommen, die erstrangige Grundschuld im Grundbuch war hoch genug für beide Kredite. Nun möchten wir ein Forward Darlehn bei einer anderen Bank für den ersten Kredit ca.90000€ aufnehmen, bei der alten Bankt läuft das Darlehn für den Anbau aber noch weiter. Die neuen Banken schließen ein Forwadr Darlehn nur als erstrangiges Darlehn ab, für den Anbau läuft aber noch ein Rest des erstrangiges Darlehn von etwa 35000€. Insegsamt ist eine erstrangige Grundschuld von 195000€ im Grundbuch eingetragen. Kann meine derzeitige Bank verhindern, dass ich ein erstrangiges Darlehn bei einer neuen Bank bekomme, da ein Darlehn von 35000€ noch besteht, obwohl wir insgesamt eine Grundschuld von 195000€ eingetragen haben, kann ich ein Teil auf die neue Bank als ertsrangig übertragen. Wie kann ich mich wehren, wenn die alte Bank sich querstellt?

Auf den ersten Teil der Frage habe ich die Antwort erhalten, dass ein Wechsel der Bank nicht möglich ist. Hat mich die Bank dann nicht falsch beraten, da nach Ablauf der Zehn Jahre das Darlehn für den Anbau noch nicht ausgelaufen ist, kann ich dann ja nur bei der gleichen Bank weiterfinanzieren, ist das rechtens? Hätte mich die Bank darauf hinweisen müssen, wo kann ich mich ggf. beschweren?

...zur Frage

Steuererklärung und Steuerbescheid anfordern?

In einem Erbfall sind unklarheiten aufgetaucht. Hilfreich hierfür wären Steuererklärungen und Steuerbescheide. Kann man diese beim Finanzamt anfordern? Wenn ja, wie sollte man das Anschreiben Formulieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?