Darf 15 jähr. Kind mit Grundsicherung Erbe v. Opa(Lebensversich.5000 Eu) behalten-was wird abgezogen

1 Antwort

Für mich ist die Situation noch erläuterungsbedürftig.

Ein kind bekommt für mich nie Grundsicherung, sondern lebt ggf. in einer Bedarfsgemeinschaft die Grundsicherung bekommt, denn ein Kind allein könnte keine Grundsicherung beantragen.

Warum bekommt die Familie Grundsicherung? Wird für das Kind kein Unterhalt/Pflegegeld gezahlt?

Ich kann mir nciht vorstellen, dass ein Kind für fremde Leute (Pflegefamilie) eine LV-Auszahlung für den Lebensunterhalt geben muss.

Ein ausführlicherer Sachverhalt wäre hilfreich.

Das Kind ist 15 Jahre und lebt innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft, sprich Familie, die aber in keinster Weise auch nicht über zehn Ecken, mit dem Kind verwandt ist. Das Kindergeld geht an die Familie und auch die Miete für das Zimmer im Haus dieser Familie. Ab 15 Jahre ist das Kind ja auch bedingt erwerbsfähig, wobei in diesem Fall das sich eher auf Ferienjobs beschränkt, da es weiterhin zur Schule geht, momentan 8. Klasse. Die leiblichen Eltern leben dauerhaft im außereuropäischen Ausland, sonst gibt es keine lebenden Verwandten mehr, außer die leibliche Oma mütterlicherseits, die aber selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, das Kind aufzunehmen, oder für es zu sorgen. Frage ist, da ja auch jegliches Einkommen durch Erwerbstätigkeit auf die Grundsicherung abzüglich angerechnet wird, wie ist es dann mit solch einem Erbe....?

0
@Kialilo851
Das Kindergeld geht an die Familie und auch die Miete für das Zimmer im Haus dieser Familie.

Wer zahlt denn die Miete für das Zimmer?

Ist das Ganze über das Jugendamt abgesichert?

Was mir noch immer nicht klar ist, bekommt das Kind allein grundsicherung, oder die Familie, bei der es lebt?

Was mich ebenso wundert, dass es kein Pflegegeld vom Jugendamt gibt, wie bei anderen Kindern, die in Pflegefamilien leben.

Ich befürchte einfach mal, dass es hier eine Anrechnung gibt, bis das Geld auf das Schonvermögen runter ist.

Ich würde da aber schon versuchen zu kämpfen. Aber dazu gehört vermutlich der Werdegang dieser Sache.

0
@Kialilo851
Das Kind ist 15 Jahre und lebt innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft, sprich Familie, die aber in keinster Weise auch nicht über zehn Ecken, mit dem Kind verwandt ist.

Das ist nicht möglich. Wenn das Kind nicht offiziell adoptiert worden ist, bildet es ab 15 eine eigene Bedrafsgemeinschaft, mit der die anderen Personen im Haushalt nicht das Geringste zu tun haben.

Das Kindergeld geht an die Familie und auch die Miete für das Zimmer im Haus dieser Familie. Ab 15 Jahre ist das Kind ja auch bedingt erwerbsfähig,

Im Sinne des SGB II ist das Kind ab 15 voll erwerbsfähig, muss allerdings natürlich nicht der Vermittlung zur Verfügung stehen, solange es zur Schule geht.

0
@wfwbinder

Das Kind bekommt die Grundsicherung von ca 250 Euro und bezahlt davon die Miete des Zimmers und alles was es sonst an Kleidung und Schulsachen etc braucht. Die Familie hat eine offizielle Pflegeerlaubnis vom Jugendamt, aber weil es kein Pflegekind im herkömmlichen Sinne ist (Erziehungsgewalt den Eltern entzogen), sondern eine "freiwillige" Sache mit den entsprechenenden Vollmachten an die Familie ausgestellt für die Zeit, wo das Kind noch minderjährig ist und die Eltern nicht mal eben schnell erreichbar.

0

Bekomme Erwerbsunfähigkeitsrente und Grundsicherung, bin nun Pflegestufe 2 , es bleibt Pflegegeld über, darf ich das Geld behalten ?

...zur Frage

Ist Berliner Testament nachteilig - was die Freibeträge bei Erbschaftssteuer für Kinder betrifft?

Wenn ein berliner Testament besteht, hat dann das Kind, das später erbt einen nachteil, da der freibetrag nur 400.000 Euro beträgt? Normalerweise hat das Kind doch pro Elternteil einen Freibetrag von 400.000,-- Euro. oder?

...zur Frage

Vater verstorben Opa lebt noch ich bin jetzt Erbe vom Opa

Hallo. Wie sieht das aus also meine Eltern sind verstorben und meine Großeltern nur Opa von mein Vater seine Seite lebt noch. Wie ist das stehe ich nur als Pflicht Erbe oder als richtiger Erbe an die Stelle meines Vaters

...zur Frage

Darf ich mein Gewerbe über meinen Bruder anmelden (Ich bin 17, er 18) und darf ich das dem Steuerberater erzählen?

Ich möchte gerne ein gewerbliches Konto bei eBay eröffnen. Darf ich, wenn ich minderjährig bin mein Gewerbe über meinen älteren Bruder anmelden? Das Geschäft würde halt über seinen Namen laufen, aber letztendlich sitze ich am PC und kaufe oder verkaufe die Produkte. Ich will bald mit einem Steuerberater sprechen und ich bin mir nicht sicher ob der mich schräg anguckt wenn er erfährt das ich mein Gewerbe über meinen Bruder anmelde. Also ist es wirklich strafbar illegal oder kann man das ohne Risiko bestraft zu werden machen?

...zur Frage

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

...zur Frage

Als Kind erbt 20.000 €. Der Erbe bezieht Rente und Grundsicherung im Alter. Muss er Steuern zahlen?

der Erbe bezieht Altersrente und aufstockende Grundsicherung. Muss er Erbe von 20.000E versteuern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?