Daimler Aktie am 2. Dezember 2021?

4 Antworten

Der Kurs sag NICHTS über den tatsächlich von dir getätigten Kaufpreis aus!

Ich kann meinem Broker auch sagen, dass dieser z. B. für 60 Euro oder z. B. auch für 90 Euro kaufen soll.

Findet er einen Verkäufer, schlägt mein Broker zu.

Und der Kurs kann dennoch bei 73 Euro liegen.

Vielen Dank, das habe ich als Neuling nicht gewusst, werde es künftig besser machen

0

Du hast nicht zu viel bezahlt.

Der Kurs lag Anfang Dezember bei 85-87 Euro. Am 10.12. wurde dann Trucks abgespalten und das hat in der Theorie den Daimlerkurs um 14 Euro fallen lassen. Warum Theorie? Daimler ist an dem Tag weniger gefallen und hat somit effektiv an dem Tag plus gemacht.

Wenn Du nach dem Spin-Off Dir nun Vergangenheits-Kurse und Charts anschaust, dann sind die alle bereinigt um die 14 Euro.

Was mich allerdings wundert ist, dass Du die Daimler Truck Aktie für 24,00 bekommen hast, denn so tief standen die nie und die Andienung wurde mit 28,00 Euro abgewickelt.

Woher ich das weiß:Beruf – Studium Betriebswirtschaft / Vermögensverwalter und -Berater

Zum Kaufpreis von 23,98 stehen Sie in meinem Depot, die habe ich ja nicht gekauft, sondern von Daimler erhalten. Habe extra nochmal nachgeschaut.

0

Zum Kaufpreis von 23,98 stehen Sie in meinem Depot, die habe ich ja nicht gekauft, sondern von Daimler erhalten. Habe extra nochmal nachgeschaut.

0

Wie Du bei einschlägigen Börsenportalen nachschauen kannst, lag der Kurs der Daimler-Aktie (DE0007100000) auf gettex mit dem ersten Kurs bei 71,7733 EUR, Höchstkurs bei 73,2256 EUR, Tiefstkurs bei 71,5803 EUR und einem Schlußkurs von 72,8646 EUR.

Auch bei liquiden Aktien solltest Du niemals unlimitierte Orders aufgeben, ansonsten kann es zu unangenehmen Überraschungen kommen. Was war das Limit, das Du eingegeben hattest?

Nächster Punkt: wenn Du eine Abrechnung über 86 EUR bekommen hast, dann klingt das, als hättest Du den irrwitzigen Kauf einer einzelnen Daimler-Aktie durchgeführt. Zu dem Preis der Aktie kommen natürlich noch Börsen- und Brokergebühren. Deine Wertpapierabrechnung weist diese aus.

Orders für Einzelaktien (ein Unternehmen) sollten normalerweise aufgrund der Kostenstrukturen niemals unter ca. 2.000-4.000 EUR liegen (je nach Broker), da ansonsten die Gebühren einen wesentlichen Kostenteil Deiner Abrechnung ausmachen. Das bedeutet also, dass man mit einer Order ca. 30-50 Aktien kauft.

Steht eine Aktie bei 73 EUR und Du kaufst sie für 86 EUR (+13 EUR), dann dürfte der Verkaufsgebührenanteil vergleichbar hoch sein, d.h. Du wirst diese erst mit einem Gewinn von Null verkaufen können, wenn sie auf 99 EUR gestiegen ist. Mit anderen Worten: die Aktie macht ein Plus von 36% und Du bist dann gerade mal bei einem Gewinn von Null. Das lohnt sich nicht.

Wie viele Aktien hast Du denn gekauft? Das frage ich wegen der Antwort von gandalf94305. Natürlich sind die Gebühren bei einer einzigen Aktie unverhältnismäßig hoch. Wie viel hast Du bezahlt für die Daimler-Aktie, ohne Gebühren?

Ich finde überhaupt keine 'echten' Daimler-Kurse für die Zeit vor der Abspaltung von Daimler Truck. Kann schon sein, dass die am 2. Dezember 86 Euro gekostet hat. Jeder Aktionär hat dann am 10. Dezember eine Daimler Truck-Aktie für 2 Daimler-Aktien bekommen. Entsprechend ist der Wert der Daimler-Aktie dann natürlich gefallen. Was hast Du also mit Deine(r/n) halben Daimler Truck-Aktie(n) gemacht?

Was möchtest Du wissen?